Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Die Evolutionstheorie scheitert ja nicht nur daran, dass man kein Leben aus toter Physik und Chemie erzeugen kann, sondern viel mehr daran, dass die Theorie einen toten Mechanismus einer "Selbstorganisation toter Materie" beschreibt, der niemals als lebendig betrachtet werden kann, denn es bleibt ja stets beim toten Mechanismus*. Den Schritt vom Toten zum Leben kann die Theorie rein theoretisch schon nicht gehen; es fehlt der dazu nötige Mechanismus. Kurz: Es gibt kein Leben, wenn die Evolutionstheorie stimmt. Denn das Leben würde den Mechanismus sprengen. Es folgt keinem Mechanismus, denn Leben ist im Geist, und vom Geist weiß die Wissenschaft absolut nichts. Deshalb ist ja auch die komplette Wissenschaft, also das Wissenssystem, das dich von Gott und vom wahren Leben trennt, falls du materialistisch und/oder wissenschaftsgläubig bist, falsch!

* Die Ev.-Theorie kann >Leben< nicht definieren. Nicht innerhalb ihres Systems, aber auch nicht außerhalb!

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok