Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Der SPIEGEL, das Magazin für Aufgeklärte, schreibt über Verschwörungstheoretiker, sie würden hinter dem Chaos der Welt nach verborgenen Ordnungen suchen, nach Plänen, nach den >Herren der Welt<, nach Geheimpolitik, nach einer herrschenden Elite, nach Sinn und Ziel. Das ist natürlich alles Unfug!

Der SPIEGEL, wörtlich: "Es gehört zu den erschreckendsten Erkenntnissen überhaupt, dass wir alle weitgehend plan- und ziellos auf unserem kleinen Planeten herumwuseln, uns paaren und vermehren, zwischendurch ein bisschen Playstation spielen und schließlich sterben. Selbst Gott, so die Überzeugung der meisten Christenmenschen, zeichnet für das tägliche Klein-Klein aus Finanzkrise und Dschungelcamp nicht verantwortlich. Der Führerstand unserer Zivilisation ist leer und verwaist."

Es ist reiner Zufall, dass auf der 1-Dollar-Note steht: Novus ordo seclorum (auch saeculorum; lateinisch für „eine neue Ordnung der Zeitalter“) und es ist reiner Zufall, dass unsere Politiker immer wieder von der "New World Order" sprechen. Es ist NICHTS hinter den chaotischen Illusionen. "Alles ist, wie es scheint!", ist die Botschaft des SPIEGEL. https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum .

Dass eine >Neue Weltordnung< gesucht wird, bedeutet nicht, dass es eine alte Weltordnung gab. Es gab und gibt nur "plan- und zielloses Herumgewusel". Es gibt keine Arbeit für den Verstand, den Intellekt. Es gibt keine Intelligenz; es gibt nichts zu entdecken, außer der "erschreckenden Erkenntnis", dass es nichts zu entdecken gibt. Es gibt keine >Herren der Welt<.

In anderen Artikeln wird durchaus zugegeben, dass die Imperien Weltmacht anstreben. Ja, die USA werden derzeit als >Die Weltmacht< angesehen, die der Welt ihre Politik (Ordnung) aufzuzwingen versuche, aber erfolgreich waren sie noch nie. Das denken nur die Verschwörungstheoretiker.

>Teile und herrsche!< gibt es nicht. Wir erleben die millionenfach geteilte Welt, aber da ist niemand, der das Chaos angerichtet hat und (mit ihm als Werkzeug) "ordentlich" herrscht.

Die Pyramide auf der 1-Dollar-Note bedeutet gar nichts! Dass sie für die Machthierarche steht, ist Verschwörungstheorie, und dass der Spitze der Pyramide eine Dimension fehlt, gleichwie dem Satan (mindestens) eine Dimension, nämlich die geistige, fehlt, ist ebenfalls Verschwörungstheorie. Und dass es "The Great Seal" (auf der 1- Dollar -Note) gibt , also Geist hinter der Materie, ist ebenfalls Verschwörungstheorie. Eine Polarität zwischen dem minderdimensionierten Auge oben auf der Pyramide und der Great Seal ganz unten ist der untaugliche Versuch des Verstandes, zu interpretieren, wo es nichts zu interpretieren gibt. Es gibt Verschwörungstheoretiker, auch unter Imperialisten, aber keine Verschwörungen. Die Welt ist ein sinnloser Schatten, ein Nichts. Die Welt hat es nie geschafft, mehr als Schatten zu sein. Sie hat keine Substanz, keinen Sinn, kein Ziel. Alles ist Illusion, und es gibt keinen, der sie verursacht. Es gibt Lügen, aber keine Wahrheit. Und die Bibel ist ein Märchenbuch, eine Sammlung von Erzählungen, die dazu dient, Geborgenheit (als Illusion von Ordnung) in einer geist- und ordnungslosen Welt zu stiften.

Wir sind aufgeklärt und tolerant. Alle Religionen sind gleichviel wert, weil es Wahrheit nicht gibt. Das Satanismus hat desselbe Existenzrecht wie das Christentum. Seit es keine Ausländer mehr gibt - nur noch Migranten -, gibt es auch keine Inländer mehr; wir sind eine große egalitäre Menschheitsfamilie, allerdings ohne Familie, denn Familien sind exclusiv. Es gibt keine Leitkultur. JEDE Kultur, auch die der Menschenfresser, ist gleichviel wert. Es gibt keinen kulturellen Fortschritt, keine Werte außer dem täglich entwerteten Dollar und dem neuesten I-Phone.

Die Menschen glauben, was sie sehen, und es gibt niemanden, der gestaltet, was sie zu sehen bekommen und was nicht. Alles ist Zufall. Der Mensch ist zufällig entstanden, lebt zufällig und endet zufällig (Evolution). Es gibt keinen Sinn. Alles, was je geschrieben wurde, ist völlig inhaltlos. Wer Inhalte, Bedeutungen, Muster erkennt, ist ein Verschwörungstheoretiker, ein Feind der Aufklärung, ein Feind der Toleranz.

https://www.spiegel.de/…/verschwoerungstheorien-der-wirtsch…

Pssst! Haben Sie es schon gewusst? In kaum einem anderen Lebensbereich kursieren so viele Verschwörungstheorien wie in der Wirtschaft. SPIEGEL ONLINE stellt die wichtigsten vor. Diesmal: die Pyramide auf dem Dollarschein - und was sie wirklich bedeutet.
  • Hans-Joachim Heyer Auch für das Weltwissenslexikon Wikipedia gibt es keine Weltverschwörung

    Was also schreibt unser Weltwissenslexikon über Verschwörungstheorien? - Es schreibt, die (im Haupttext) angeführten Beispiele seien KEINE Verschwörungen, sondern bloß Verschwörungstheorien. Die Verschwörungstheoretiker seien geistig in primitiven, also vereinfachenden, Denkstrukturen steckengeblieben, seien demnach unaufgeklärt und krankhaft paranoid, allerdings ohne geisteskrank zu sein! Die krankhaft paranoiden, nicht Geistesgestörten seien überlastet und überfordert, weil sie die Realität durchschauen wollen. Wer aber DAS will, wer DAS behauptet, getan zu haben, ist paranoid! Es gibt niemanden, der die Realität durchschauen könne - außer selbstverständlich die Wikipediaschreiberlinge.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok