Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

https://www.youtube.com/watch?v=5HaU4kYk21Q

Es geht nicht nur um die Klimalüge, sondern immer auch um Groß-Experimente, die die Frage beantworten sollen, ob man große Menschenmassen mit Hilfe der Massenmedien manipulieren kann - kann man! - und ob man die Kritiker der Propaganda aus der öffentlichen Debatte heraushalten kann - kann man!

Eckert-Puls weist darauf hin, dass sein Vortrag von wissenschaftlichem Interesse und NICHT vom politischen Interesse bestimmt sei. Deshalb arbeite er mit den wissenschaftlichen Arbeiten, den Basisberichten des Weltklimarates, und NICHT mit den "Zusammenfassungen", die für die Presse und die Politik verfasst werden (min 39:45).

Es stellt sich die Frage, warum die "Summarys" für Presse und Politik gefälscht werden. Es geht selbstverständlich um den >Zeitgeist<, das Kollektivbewusstsein der Massen. Meine Recherchen legen nahe, dass es auch NICHT um die CO2-Steuer geht, was viele Verschwörungstheoretikerkollegen behaupten, denn Steuern kann man auch ohne diese groteske Lüge erhöhen.

Puls' Schlussatz, ein Zitat von "Tichys Einblicke": "Die Klimakatastrophe ist eine simulierte Apokalypse, keine gemessene oder beobachtete."

Ich vermute, es geht einerseits darum, uns unabhängig vom Erdöl zu machen. Die CO2-neutrale Energieproduktion soll gefördert und die CO2-produzierende Energieproduktion soll verteuert werden. Aber auch diese politisch initiierte Wende der Energieversorgung könnte könnte ohne Lüge herbeigeführt werden.

Wir hatten in den 80er-Jahren das Megathema "Waldsterben". Der Wald hat's überlebt. Könnte es sein, dass gegenwärtig bloß eine andere massenmediale Sau durchs Dorf getrieben wird? Und wieder die Frage: Warum?

Meine Antwort: Sklaven dürfen die Wahrheit* grundsätzlich nicht erfahren, denn Wahrheit macht frei. Aus diesem Grund füge ich ein "andererseits!" an: Es darf in der Matrix nicht eine einzige Wahrheit geben. Die Matrix soll eine REINE Illusion, eine reine Simulation, sein!

Bei min 43:50 spricht Puls von einem "wissenschaftlichen Konstrukt". Man vergleiche, was ich gestern über den Konstruktivismus schrieb.

* Hierbei meine ich die Historischen Wissenschaften (Geschichte, Archäologie, Astronomie, Kosmologie, Kulturgeschichte). Die Angewandten Wissenschaften sind nur an wenigen Schlüsselstellen gefälscht.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok