Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Ich hatte über Jahrzehnte verteilt immer wieder Träume mit einer bestimmten Botschaft. Ich lebte in einer heruntergekommenen "Studentenbude", einer Bruchbude. Die Fenster waren undicht oder kaputt; im Fußboden waren Löcher, so groß, dass man durch sie hindurchfallen konnte, die Möbel waren verschimmelt, überall waren Ritze in den Wänden, durch die der Wind pfiff. Meine kleine Miet-Wohnung war alles andere, als wohnlich. Zu Hause fühlte ich mich in ihr nicht.

Diese Träume wurden manchmal ergänzt mit Episoden in der Schule oder Universität: Ich wusste nicht, wo mein Klassenzimmer ist, ja, in welcher Klasse ich war! Und das Sekretariat, wo ich mich hätte erkundigen können, fand ich auch nicht. Und wenn ich das Klassenzimmer gefunden hatte, wusste ich nicht, wo mein Schulranzen war! Ich irrte herum in langen Gängen und Korridoren. Es war furchtbar!

In manchen Träumen kam hinzu, dass ich zu viel Gepäck mit mir führte. Koffer und Tüten voller Gegenstände, die ich EIGENTLICH nicht brauchte, von denen ich mich jedoch nicht trennen konnte. Ich begann diesen Ballast zu hassen!

An diesen Introspektionen hat sich einiges geändert: In einem Zwischenschritt fand ich Materialien zur Reparatur meiner Studentenbude. Heute träumte ich, dass ich einem Freund zeigte, dass nun alles repariert und "wie neu" sei! Ich hatte ein schönes, wohnliches Zimmer! UND es gab keinen Ballast mehr: keine überflüssigen Bücher und Klamotten! Und in dem Schul- oder Universitätsgebäude hatte ich geheime Gänge und teppichbelegte enge Treppenhäuser entdeckt, von denen nur ein paar Eingeweihte wussten. Ich kannte mich besser aus, als die anderen Studenten und die meisten Professoren.

Ich führe meine innere Entwicklung, die an den Träumen ablesbar ist, auf meine Bekehrung zu Jesus Christus, der mir den Weg zu Gott zeigt, zurück.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok