Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Ich las heute Psalm 69, und als ich im Vers 13 "Die im Tor sitzen, waschen von mir" las und nicht verstand, was "waschen" in diesem Zusammenhang bedeutet, schlug ich die ganz neue Luther21 auf: "Die im Tor sitzen, reden über mich". Aha! Es ist das "schmutzige Wäsche waschen über David" gemeint. Die neue L21 hat sich wieder einmal bezahlt gemacht oder? - Schauen wir doch mal nach, wie in L21 Vers 19 übersetzt ist: "Nähere dich meiner Seele und erlöse sie" steht da, aber in der alten Luther1545 heißt es ganz anders "Mache dich zu meiner Seele und erlöse sie". In der Schlachter2000 steht "Nahe dich meiner Seele...". - Wer meine Philosophie, also meinen Erkenntnisweg, meinen Weg zu Gott, kennt, - also niemand außer mir und Gott - weiß, dass ich Gott als meinen eigenen Seelenkern erkannte, und dass ich erkannte, dass nicht ich Gott, sondern Gott mich erkennt, und fortan bete ich zu IHM, ER möge GANZ meine Seele WERDEN!
Die Übersetzung der anderen Bibeln ist definitiv falsch! Allein in der alten Luther (und der L1912) stehts richtig: "Mache dich zu meiner Seele!" - An solchen SCHLÜSSELSÄTZEN erkenne ich die Tendenz aller anderen Bibeln zur Desinformation und Irreführung. So können die Konkurrenzbibeln (Verdrängerbibeln) zwar etliche schwerverständliche Verse verständlich machen, aber viele, zu viele, Schlüsselstellen sind Fälschungen. Viele dieser Fälschungen mögen unbewusst vorgenommen worden sein von Übersetzern, deren Geist bereits im Theologiestudium materialistisch strukturiert und damit von Gott getrennt wurde, auf dass sie nicht mehr verstehen und nicht mehr erleben, dass Gott ihr "Inneres" ausfüllen muss, um bewusst in Gott leben zu können, aber ich vermute hinter den Übersetzern Geldgeber, die sehr genau wissen, was sie wollen und die sehr viel wert darauf legen, dass bestimmte Schlüsselstellen falsch übersetzt werden.

Psalm 69 sprach mich aber auch des Verses 9 "Ich bin fremd worden meinen Brüdern und unbekannt meiner Mutter Kindern" wegen an. Mir geht es keinen Deut anders, als König David! Ja, es geht bei mir so weit, dass ich sogar den meisten anderen Christen fremd geworden bin, von Nachbarn und Bekannten ganz abgesehen, da ist die Sache hoffnungslos! Wie oft habe ich versucht, CHRISTEN zu erklären, was genau diese Schlüsselsätze bedeuten? Sie verstehen es nicht! Denn verstünden sie zB Vers 19, wüssten sie wie ich, dass "Gott in mir und ich in Gott!" bedeutet, dass die Vergangenheit eine "fiktive", eine materialistische, Rück-Projektion ist, die alle Menschen, deren Seele Gott ist, am Schöpfungswerk beteiligt sind. So wurde Jesus NACH David und NACH Abraham geboren, aber nachdem er Gott erkannt hatte, IST Jesus VOR David und VOR Abraham und erschafft- als Gottes Seele - die Menschenwelt. Für mich ist diese Erkenntnis Gottes, die zugleich meine Erkenntnis ist, erlösungsrelevant. Es mag sein, dass sie für andere Christen NICHT erlösungsrelevant ist, aber leider, leider, leider SEHE ich, dass aufgrund DIESER Unkenntnis/Unbewusstheit vieler Christen satanische Ideen sich haben einnisten können in ihren Seelen, was das Einssein mit dem HErrn extrem unterminiert! Wenn das historische Denken Fuß hat fassen können in den Seelen von Gläubigen, ist eine Mauer zwischen Mensch und Gott aufgerichtet! Wie können dann noch Gebete erhört werden? Wenn sie Vers 19 nicht verstehen, tritt Vers 9 in Kraft: die Entfremdung der Materialisten von den Kindern Gottes, bzw. die Entfremdung der Kinder Gottes von den Materialisten. Ich gehe zum HErrn; die anderen in den Abgrund.

Es ist eine ALTE Gewohnheit, mir alternativen Journalismus "reinzuziehen". Angeekelt von der Lügenpresse und dem Lügenfernsehen (wer Fernsehen guckt, IST definitiv hochgradig desinformiert und hat ein jämmerliches Sklaven-Restbewusstsein*) setzte ich jahrelang auf "echte" Aufklärer wie Daniele Ganser, Willy Wimmer, Vera Lengsfeld, Oliver Janich, Ken Jebsen, schaute NuoViso, Exopolitik, RT-deutsch und viele, viele andere "Alternative", aber nun ist mir klar geworden: auch sie sind hoffnungslos dem Materialismus verfallen. Sie haben NICHT den rettenden Weg gefunden! Sie werden mit denen, die sie entlarven, gemeinsam untergehen. Denn sie haben den GEIST nicht! Ihre Kritik ist systemimmanent; sie kritisieren das System von innen. Sie haben keine Sicht von Außen. Sie durchschauen das System nicht! Sie sind blinde Blindenführer. Ich hoffe, der HErr ist ihren Seelen gnädig, denn sie haben wenigstens aufrichtig VERSUCHT, dem wahren Weg zu folgen. Ihr aufrichtiges Motiv ist hoffentlich erlösungsrelevant.

Seit einigen Wochen beobachte ich eine massivste Manipulation bei YouTube und Facebook. Die Zensoren hinter den Kulissen haben mich fast vollständig abgeschnitten von relevanten Informationen und Kontakten**. Dies geschieht jedoch in einer Zeit, in der ich all diese Informationen (der o.g. "Aufklärer") gar nicht mehr brauche! YouTube schnitt mich also keine Sekunde VOR meiner Entscheidung, mich von Youtube abzuschneiden, ab. Und als mir klar wurde, dass sich meine Leser von mir abgeschnitten haben, wurden sie zusätzlich von Facebook von mir abgeschnitten. Ich schreibe buchstäblich in den Wind. Ich habe keine Adressaten mehr, außer die Zensoren und ihre Meister, die Schlapphüte, und deren Meister. Ich werde zwar noch hin und wieder gelesen, aber ich werde nicht verstanden.

Denke nicht, ich sei isoliert! Ich bin nur isoliert von den Isolierten! Während ich über die Menschen verzweifeln könnte, liegt meine Katze schnurrend voller Vertrauen auf meinem Schoß, weil sie MEINE Erlösung erkennt, und wenn ich mich um meine Bienen kümmere (ich pflege derzeit 11 Völker), SEHE ich, dass, wer sie versteht, die ganze Natur versteht und weiß, WIE FALSCH die Wissenschaft mit ihren teuflischen Theorien wie der Evolutionstheorie liegt. Wer der Ev.-Theorie glaubt, ist von der Wahrheit abgeschnitten, ist ein trockenes, verlorenes Blatt im Wind, ohne Zukunft, ohne Hoffnung: ist ein Schatten ohne Substanz!

Wie will/kann ein hoffnungsloser Materialist die Natur - Tiere und Pflanzen - retten? Woher kann er wissen, dass die Erlösung der gequälten Kreatur abhängig ist von der Erlösung des Menschen? Römer 8,19: "Denn das ängstliche Harren der Kreatur wartet auf die Offenbarung der Kinder Gottes." WER von den Christen -. ich rede nicht von den hoffnungslosen Atheisten und Materialisten! - versteht diesen Satz?

* Vers 15+16: "Errette mich aus dem Kot, daß ich nicht versinke..."
** Die Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert nicht mehr. Die Menschen sind allzusehr voneinander isoliert. Sie geben nicht mehr weiter, was ihnen half.

Hans-Joachim Heyer Mir fiel auf, dass Luthers "waschen" mit dem heute noch gängigen "Gewäsch" verwandt ist. Statt "tratschen" sagt man doch auch "Gewäsch reden". - Ich habe übrigens 2 Elberfelder: die von Brockhaus und die CSV-Elberfelder, die ich auch zu Rate ziehe, wenn ich einen alten Luthervers nicht gleich verstehe. Leider folgen beide Bibeln mehr oder weniger dem von Nestle und Aland "re"-konstruierten neuen "Urtext", mit dem ich nicht einverstanden sein kann. Auch in der Elberfelder steht: "Nahe dich meiner Seele". Deinem Einwand mit dem Grundtext stimme ich insofern zu, dass wir ja seit Nestle-Aland davon zwei haben. Ich nahm für mich den Mehrheitstext", bzw. "textus receptus". Eine optimale Übersetzung ins Deutsche fand ich leider bisher nicht. Deshalb lese ich fast immer mehrere Bibeln parallel. Die L1545, vielleicht noch die L1912, scheinen mir die zu sein, die noch am wenigsten vom modernen, wissenschaftlich aufgeklärten, materialistisch geprägten Verstand verfälscht sind. Bedenke, die Verfälschungen machen UNS MODEREN die Bibel zugänglicher, leichter lesbar. Die neue Bibel kann flüssiger gelesen und leichter verstanden werden. Sie liest sich angenehmer, aber die alte Luther ist zumindest in meinen Augen die Vertrauenswürdigste.

Hans-Joachim Heyer Mein Eindruck (subj. Urteil) ist, dass Nestle und Aland, Bibelwissenschaftler, versucht waren, das inspirierte Wort Gottes der wissenschaftlichen Methodik zu unterwerfen, wo es ihnen möglich schien, ohne zu wissen (!?), dass die Methodik Geist = Inspiration zerstören kann. - Ich würde es sogar begrüßen, wenn die Bibel von inspirierten Menschen fortgeschrieben werden könnte - der Vatikan hat's ja versucht - aber den "modernen" Menschen, den sog. "Aufgeklärten", kann in dieser Sache leider nicht vertraut werden. Mein Misstrauen geht so weit, dass ich bereits der L1912 in gewisser Weise schon misstraue. Das ist auch der einzige Grund, weshalb ich die L1545 allen anderen vorziehe, auch wenn sie vielerorts schwerer verständlich ist.

Hans-Joachim Heyer Die Wissenschaft ist nicht an DER Wahrheit interessiert, sondern ausschließlich an einer "Wahrheit" innerhalb ihrer Methodik. Sie bleibt der Erscheinungswelt verhaftet. Sie sucht nicht nach Ursachen, sondern an Erscheinungen VOR der Erscheinung. Sie bleibt in der Matrix und weigert sich, die Ursache (den Urheber!) der Erscheinungswelt (Erde, Fleisch) zu erforschen. Gott toleriert die Wissenschaft, weil er die Willensfreiheit geschaffen hat, aber die Wiss. dient ihm nicht, denn sie will ihn abschaffen. Die moderne Wiss, wurde vom Satan gekapert. Früher hieß sie "Naturphilosophie". Diese akzeptierte den Geist (Gott), und sie diente auch Gott. Die moderne Wissenschaft ist Scientismus, eine satanische Institution.

Hans-Joachim Heyer Ja, es gibt gläubige Wissenschaftler, aber sie halten beide Glaubensrichtungen strikt getrennt, außer am Ursprung selbst, dem Urknall, den manche als von Gott initiiert ansehen. Sie sagen zB, als Wissenschaftler tun sie so, als ob es keinen Gott gebe, aber privat denken sie anders. Sie können beide "Ideologien" nicht wirklich zusammenbringen, und dass ICH es kann, verstehen sie nicht.

Hans-Joachim Heyer Moin Uwe! - Es gibt zwar keine inspirierte Übersetzung, aber inspirierte Übersetzer. Es macht einen Unterschied, ob ein ungläubiger Sprach-, Kultur- und Religionswissenschaftler sich ans Werk macht oder ein Gläubiger in inniger Gottgemeinschaft.

Zu "Der inspirierte Bibeltext ist nach wie vor der in den Ursprachen verfasste Grundtext.": Das von mir aufs Tapet gebrachte Problem ist die Flickschusterei am Grundtext!

Die Wissenschaftler Nestle und Aland haben in ca 30 Versionen einen neuen Grundtext "erarbeitet", der ihrem (Wissenschaftlichen) "Geschmack" entspricht. Sie stellen immer wieder neue Überlegungen an, welche der 6000 Textvarianten der "urigste" gewesen sein könnte und erklärten die immer wieder geänderten Ergebnisse als die jeweils neueste Version des "Urtextes". Dabei kristallisierte sich bei ihnen heraus, dass sie vorwiegend die kürzere Variante als echt interpretierten mit der willkürlichen Begründung, dass die Kopisten wahrscheinlich eher etwas hinzufügten als kürzten. Außerdem wandten N.+A. die wissenschaftliche Methodik an, stets die einfachste Erklärung (kürzeste Formel) als die "wahrste" anzuerkennen. Nur: Was bei den Naturwissenschaften richtig sein mag, ist es >auf keinen Fall< bei literarischen Texten.
So geht in den N.A. - "Urtexten" viel Text verloren. So wird in den N.A.-"Urtexten" nicht zwischen Jesus und Jesus Christus unterschieden wie beim Mehrheitstext. Jesus war der Mensch; Jesus Christus war der Wiederauferstandene.

Trotz meiner Kritik anerkenne ich die Leistungen der Bibelwissenschaft, aber ich behandele sie stets mit dem Misstrauen dessen, der weiß, dass die Wissenschaft prinzipiell die biblische Lehre zerstört!!! Der Methodenzwang der Wiss. bewirkt das!

Ich lese stets zuerst die BESTE, und das ist die L1545. Dann lese ich dasselbe in der Zweitbesten, der Luther21, da die L1545 oft schwer verständlich ist. Die moderne L21 ist besser zu lesen, als die L1545. Alle Bibeln, die sich auf eine der unzähligen Nestle-Aland - Versionen stützen, verwerfe ich als unmaßgeblich. Ich benutze sie ausschließlich bei sehr schwierigen Stellen, bei denen die Bibelwissenschaft manchmal etwas Wertvolles beizutragen hat.
N. und A. haben zur Relativierung des absoluten >Wortes Gottes< beigetragen, indem sie am Urtext herumgebastelt haben, und ihr Maßstab beim Basteln war NICHT die biblische Lehre, sondern die wissenschaftliche Methodik und ihr Urteil als Ungläubige.

Lieber Uwe, ich schrieb den Eingangstext wegen "Mache dich zu meiner Seele!" (Ps 69,19). Dieser Vers bedeutet etwas völlig anderes, als "Nähere dich meiner Seele!" Luther hat die wahre Bedeutung erfasst; die andern Übersetzer NICHT! Klar kann man sagen, man könne aus allen Bibeln alles lernen, aber es gibt Bibeln zuhauf, die die Wahrheit nicht klar formulieren, sondern Wesentliches vernebeln. Es gibt Bibelstellen, in denen es heißt: "Ich im Vater und der Vater in mir!" Ergo stet auch in den anderen Bibeln etwas von "Mach mich zu deiner Seele", aber es steht dort versteckter, verborgener, vernebelter. Ungläubige KÖNNEN NICHT die Bedeutung von Psalm 69,19 verstehen. Unmöglich! Also auch nicht Aland und Nestle, und wenn sie an einen derartigen Urtext kommen, übersetzen sie ihn mit ihrer Wissenschaftsbrille auf der Nase.

Hans-Joachim Heyer Es geht mir auch darum, was "Nahe dich meiner Seele" im geistigen Sinn genau bedeutet, und das hat Luther gut wiedergegeben, nämlich dass das Nahen einem Einswerden gleichkommt. Das Nahen spielt sich in Raum und Zeit (in der Welt) ab; das Einswerden im Absoluten.

Hans-Joachim Heyer Moin Uwe! Zu allererst möchte ich mich ausdrücklich bei dir für deine Sorge bedanken! Glaube mir, ich kann dich gut verstehen, und trotzdem erachte ich meine Entscheidung für richtig und wichtig. Dank deiner Kritik bin ich mir nun deutlicher bewusst geworden über das eigentliche Motiv meiner Entscheidung.
Es geht ums Vertrauen und um die Immunisierung gegen Propaganda jeder Art. Es gibt leicht zu durchschauende Propaganda wie die in der Tagesschau, aber es gibt auch Propaganda, Desinformationen, Gehirnwäscheversuche und das Schaffen falscher Tatsachen, die nur Schwer bis sehr schwer zu durchschauen und damit abzuwehren sind.

Ich kann in den GUTEN Bibelübersetzungen, also jenen, die auch du für ausgesprochen gut hältst, Manipulationen ausschließlich aus einem einzigen prinzipiellen Grund nicht ausschließen, und dieser Grund ist, dass die Texte manipuliert worden sein könnten. Das gilt sogar für die alte Luther1545.

Nun ist's aber so, dass die ganz große weltumspannende satanische Bewusstseinsmanipulation der Völker der Welt erst so richtig NACH Beginn des 17. Jahrhunderts Fahrt aufgenommen hat. Damals hielt die sogenannte Aufklärung, die geistfreie wissenschaftliche Methodik, die methodische Zerstörung des Christentums, Einzug in den Werkzeugkasten der >Herren der Welt<. Bis da hin wurde das Christentum, die Religion der Freiheit, von den päpstlichen >Herren der Welt< in eine Sklavenreligion umgewandelt mit viel Gewalt, Lug und Trug, aber dieser Schwindel flog mit der Verbreitung der Lutherbibel auf. Erst seit dem legen die Herren der Welt immer mehr Wert auf die "wissenschaftliche" Zerstörung der Wahrheit.

So kommt es, dass einzig die alte Lutherbibel, ob gut oder bloß mittelmäßig gut übersetzt, die einzige ist, die die Herren der Welt grundsätzlich nicht für ihre Zwecke verändern KÖNNEN. Zwar verändern sie ständig, aber diese Veränderungen ergeben dann zB die L1912 oder L1984 oder gar die unsägliche L2017 oder irgendeine andere, zB Schlachter2000 oder die Elberfelder Bibeln, bei denen wir grundsätzlich Manipulationen nicht ausschließen KÖNNEN. Allein die Relativierung des >Wortes Gottes<, die mit diversen Übersetzungen und Urtextversionen geschahen, sind als erster Angriff auf die Bibel zu werten. Besonders die Relativierung des URTEXTES (durch Nestle und Aland) wiegt besonders schwer. Wir sehen es schon daran, dass die Mohammedaner immer wieder diese Relativierung für ihre Bibelkritik anführen.

Besonders seit dem 11.9.2001, als die Bewusstseinsmanipulationen der Massen einem Höhepunkt zusteuerten und die Herren der Welt den Völkern fast täglich neue groteske Betrügereien auftischen, ist es ganz besonders wichtig, etwas Unverändertes, Unveränderliches, absolut Vertrauenswürdiges in der Hand zu haben, auf das die Satanisten absolut keinen Einfluss haben, und das ist für uns Deutsche allein die alte Lutherbibel.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok