Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Handelt es sich um Selbstgespräche, wenn man "sich" "gedanklich" Fragen stellt und dann zT überraschende Antworten bekommt? Stellt man nicht Fragen, wo man NICHT weiß? Und woher kommen dann die Antworten? - Ich gehe davon aus, dass die Antworten von Außerhalb kommen, einem Wesen aus dem unendlichen (ewigen) Universum, meinem HErrn in meinem "Herzen".
Kürzlich schrieb ein Leser sinngemäß: "Ich glaube, du schreibst ganz für dich allein!" Ich gab ihm dafür einen "Daumen hoch", denn ich habe KEINE Ahnung, ob meine Texte (außer einem halben Dutzend treuer Leser) von einem größeren Kreis gelesen werden. Ich fragte mich, ob es Sinn hat, weiterzumachen, so ganz ohne Feedback und so ganz ohne Erfolg bei den Menschen, mit denen ich einen persönlichen Umgang habe. Ich fühle mich mitunter völlig allein auf diesem Planeten mit meinem Wissen, und das "Berge versetzen", über das ich kürzlich schrieb, ist eine so seltsame Sache, dass ich ihr nicht zu 100 % gewiss sein kann. Sie ist so ungreifbar.
Tja, und dann schlug ich die Bibel auf: Galater 4.1 ff. Wir Deutsche sind ja Galater, denn die Galater waren Gallier, also Kelten, die nach Kleinasien ausgewandert waren. Auch Jesus wurde als Galater bezeichnet. In Galater 4 steht, dass die Kinder und Erben Gottes zu Lebzeiten wie Sklaven sind; der Unterschied wird erst später, wenn sie ihr Erbe antreten, offenbar werden. Soviel zur angeblichen Erfolgslosigkeit meines Tuns. Außerdem werden meine Texte sehrwohl gelesen, und zwar von den sog. "Entscheidern", die sich durchaus sehr von ihnen beeindrucken lassen.
Und was meinen wachsenden Unmut des Coronaschwindels wegen anlangt, sagte die innere Stimme, indem sie zurückfragte: "Was gefällt dir denn nicht an den Entwicklungen? War es nicht höchste Zeit, dass die Menschenmassen daran gehindert werden, zweimal im Jahr ihrer sinnlosen Ferien wegen um die halbe oder ganze Welt zu reisen, die Luft zu verpesten und die anderen Kulturen zu zerstören mit ihrem geisttötenden zur Schau gestellten Luxuswahn?
Die Leute sind doch gar nicht mehr richtig zu Hause; sie richten sich zu Hause so stumpfsinnig ein, dass nichts sie bindet, weil sie permanent ihre Alltagsfluchten, ihre Reisen, planen oder durchführen. Schau dich an! Du hast deinen großen Garten, hast dort deine Hühner und Bienen; du hältst in der Wohnung (in Formikarien) interessante Ameisen; du hast dein Heim so gestaltet, dass du NICHT verreisen musst; - dass dir die Decke NICHT auf den Kopf fällt. Hast du nicht selbst die Entscheidung gefällt, gar nicht mehr zu verreisen? Hast du nicht den schönen blauen Himmel bewundert, so ganz ohne Kondenzstreifen dieser pestartigen Ferienflieger?
Merken denn die Leute, eingesperrt ihn ihren Wohnungen, nicht endlich, wie zerbrechlich ihr Mainstream-Realitätssystem ist? - dass es gerade zusammenbricht, ja bewusst zerstört wird? Sind es nicht Millionen, die sich nun, völlig verunsichert und voller Abscheu dem verlogenen Fernsehen gegenüber, der Bibel und dem Christentum zuwenden und es dabei vermeiden, auch nur EINEN Gedanken an die Amtskirchen zu verschwenden, die sich dem Satan verkauft haben?
Läuft es nicht fantastisch mit der Wirtschaft? Alles Irrelevante wird dem Ruin preisgegeben; die relevante Wirtschaft wird am Leben gehalten. Das Finanzsystem wird heimlich komplett umgestaltet und vom Kopf auf die Füße gestellt. Die Menschen, die in den überflüssigen Wirtschaftszweigen arbeiten und der Arbeitslosigkeit preisgegeben werden, werden ein bedingungsloses Grundeinkommen bekommen: Ihre Firmen werden pleite gehen, aber sie selbst werden erhalten bleiben und müssen sich keine Sorgen machen, wenn sie die neuen Bedingungen akzeptieren und den Wahn der Moderne ablegen wie alte Kleider.
SIEHST du nicht all diese positiven Entwicklungen? Warum willst du protestieren? Weil die Leute "gezwungen" werden, so zu leben wie du? Sind die Leute, eingepfercht in ihren Wohnungen, nun nicht zu ihrem Glück gezwungen, indem sie ihre zwischenmenschlichen Probleme wirklich lösen, statt nach Auswärts zu fliehen? Müssen die Eltern nicht mit ihren Kindern zusammenleben, wie es sich gehört? Werden die Kinder nicht endlich von ihren unsäglich verblödenden Schulen, die von verrückt gewordenen Politikern "gegendermainstreamt werden sollen, erlöst? Sind CO2-Schwindel und Bevölkerungsaustausch nicht endlich vom Tisch? Niemand redet mehr davon, aber alle vermeiden CO2, indem sie nicht mehr vereisen und schön zu Hause bleiben. Große Teile der Wirtschaft werden zusammenbrechen. Aber ist das schlimm, wenn die Menschen erhalten werden durch das Grundeinkommen? Jetzt machen endlich die MASCHINEN die Arbeit für die Menschen. Wenn wir die Produktion allen unnötigen Fabrikmülls einstellen und nur noch für das Notwendige arbeiten, brauchen die Menschen nur noch wenig Zeit für die Arbeit und können sich dem Wesentlichen zuwenden, und das ist die Arbeit an einer gesunden Außen- und Innenwelt. Wir alle haben viel zu tun, unsere todkranke Welt zu heilen. DIESE Arbeit muss getan werden, und die Entscheider haben dies begriffen. Kommt all diese Riesenarbeit nicht einem Berg, der versetzt wird, gleich?

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.