Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Tagesschau der ARD (08.05.2020)
ARD- Chefredakteur Rainald Becker sagte (sinngemäß und etwas verkürzt): "Der Staus quo ante, also die Rückkehr zur alten Normalität, ist den Spinnern und Wirrköpfen ein Herzensanliegen. Ihnen sei gesagt: Es wird keine Normalität mehr geben wie vorher. Nach der Coronakrise werden Lebensstil, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend anders sein."
Das ist beruhigend, denn ich fürchtete schon, unsere "Elite" will nach der Krise zum Status quo ante zurückkehren. Corona wird also doch zum Paradigmenwechsel genutzt. Das GG gilt nicht mehr.
Nebenbei finde ich durchaus interessant, dass der Chefredakteur der ARD alle Gebührenzahler, die zur alten Normalität zurückwollen, "Spinner und Wirrköpfe" nennt. Soviel "Ehrlichkeit" hätte ich ihm nicht zugetraut. Aber die >Herren der Welt< scheinen sich ihrer Sache inzwischen sehr sicher zu sein, dass sie es wagen, einen Großteil des Volkes so zu beleidigen. Bravo! Endlich nicht mehr dieses orwellsche Neusprech!
Nun, ich bin kein Spinner und Wirrkopf, denn ich will definitiv NICHT zur alten Normalität zurück! Ich will einen kompletten "Paradigmenwechsel"! Lies meine etwas älteren Essays.
Nun stellt sich bloß noch die Frage: Zum Guten oder zum Bösen. Die Katze ist immer noch nicht aus dem Sack!
----
Rainald Becker, SWR, kommentiert die beschlossenen Lockerungen in der Corona-Pandemie
----
Hans-Joachim Heyer: Ich glaube, dass wir die Diktatur längst haben; wir hatten nie eine Demokratie; sie war immer nur Fassade. Was die Diktatur anlangt, ist die Politik nur ehrlicher geworden; das relativ Neue ist, dass wir eine Weltdiktatur haben, keine nationalen wie zu Beginn des 20. Jh.. Sie wird nun über die WHO offiziell eingeführt; aber inoffiziell regiert sie längst. Was Becker sagte, war genaugenommen ein Statement von Putschisten. Aber wie gesagt: Nix dagegen. Ich hoffe nur, dass der Putsch zu Guten führt.
Mein Ideal wäre, dass der Flugverkehr und der individuelle langstreckige Autoverkehr* beendet werden. Fernurlaub wird der Vergangenheit angehören. Die Flugzeug- und Autokonzerne können sich zu Megakonzernen zusammenschließen, die bereits entdeckte Antigravitation als neue Entdeckung freigeben und Raumschiffe zur Ausbeutung von Mond und Mars bauen.
Das Finanzsystem muss völlig neu aufgestellt werden. Neue Währung;Aktien, die mindestens 1 Jahr gehalten werden müssen. Grundeinkommen für alle, die bei Systemwechsel arbeitslos werden. Umgestaltung der Pharmakonzerne, völlige Änderung der Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie, Umwelschutz, Recyclingwirtschaft, neues Gesundheissystem, Ehrlichmachung von Wissenschaft, Philosophie und Theologie. Abschaffung der Lügenpresse, bzw. Reformation der Presse: Ehrlichmachung!
* Die Einführung von Elektroautos hat nur dann Sinn, wenn beschlossen ist, den Individualverkehr auf Kurzstrecken zu beschränken, und dafür reichen E-Autos völlig aus.
------------
Hans-Joachim Heyer: Ich denke, die Autoskandale und die Pläne mit den E-Autos, obwohl Brennstoffzellen besser wären, weisen darauf hin, dass die >Herren der Welt< fürs Volk E-Autos für Kurzstrecken vorsehen.
-----------
Hans-Joachim Heyer: Becker spricht hier eindeutig wie ein Diktator; schließlich sagte er NICHT, das Volk, der Souverän, habe entschieden, dass die Gesellschaft mit ihrem Lebensstil und Konsumverhalten, und die Wirtschaft nach Corona andere sein werden. Die "Umwertung aller Werte" wird nicht vom Volk, sondern von einer Elite bestimmt. Es kann aber auch gar nicht anders sein; das Volk weiß von diesen Dingen nichts! Ich wollte diese Tatsache viele Jahre lang nicht wahrhaben, aber nun muss ich leider einsehen: Das Volk ist nicht fähig, das Paradigma, in dem es lebt, zu verstehen. Die Falschbildung der letzten Jahrzehnte, für die die Elite selbstverständlich verantwortlich ist, trägt nun ihre Früchte.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.