Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Joschka Fischer soll einmal gesagt haben, dass der Weltsozialismus (in Russland, China, DDR erprobt) mit einer Zentralregierung und 5-Jahresplänen nicht funktioniert habe, weil die Regierung den ungeheuren Organisations- und Kontrollaufwand nicht bewältigen konnte. Das sei heute anders. Dank Internet und Megacomputern könnte heute die Welt ERSTMALS zentral gesteuert werden.
Die sozialistischen Zentralregierungen hatten zudem das Problem, die Massen zur freiwilligen Mitarbeit am Sozialismus/Kommunismus zu programmieren, bzw. zu motivieren. Die Propagandamethoden waren nicht ausgereift. Auch das hat sich mittlerweile geändert! 
Nun könnte ein Geheimdienst oder/und ein Multimilliardär sich durchaus einen Megacomputer hinstellen und Hunderte Programmierer einstellen, die eine Weltverwaltungs- und steuerungssoftware entwickeln, aber es würde ihm nicht viel nützen, wenn er die Entscheider aus Politik und Wirtschaft nicht in der Hand hätte, um sie entsprechend der Computervorgabe zu lenken.
Was aber wäre möglich, wenn es eine Organisation gäbe, die seit Jahrhunderten - meist über Strohmänner - Ländereien, Immobilien und Konzerne aufkaufte und bisher an der langen Leine vorsichtig führte, relativ dezentral, wohlbedacht der Tatsache, dass eine Weltzentralregierung mangels Organisationsfähigkeit scheitern würde, wie die Experimente mit der Sowjetunion und China gezeigt haben?
Was wäre möglich, wenn diese reichste Organisation der Welt, die Tausende Konzerne besitzt, und die Eigner der Weltregierungssoftware zusammenkämen? Dann könnte Joschka Fischers Traum wahr werden. Die relativ autonomen weltweiten nationalen Regierungen könnten von der neuen Machtzentrale aus gleichzeitig staatsstreichartig übernommen werden.
Selbstverständlich würden die nationalen Regierungen Widerstand leisten, aber wenn sie erleben, dass bei Ungehorsam eine Nation zu Schutt und Asche bombardiert wird, eine andere Nation den Zusammenbruch ihrer Großbanken und ihrer Währung nicht verhindern kann, und wenn ein mächtiges Land die Erfahrung machen muss, dass es nichts tun kann, um ihre Großindustrie zu retten, wenn diese plötzlich aus überraschenden Gründen ins Straucheln gerät?
Was passiert, wenn ein Staat erfährt, dass riesige Geldmengen das Land verlassen und woanders investiert werden, dass ein Land mit einemmal regelrecht ausblutet, weil irgendwelche Spekulanten in konzertierter Aktion ihre Gelder abziehen und die Regierung nichts dagegen tun kann? 
Was passiert, wenn eine nationale Regierung erlebt, dass die Großkonzerne und Großbanken, ja ihre Beamtenapparate - das Rückgrat der Nationen - ihrer Kontrolle entglitten sind, dass sie nicht mehr ihren bisherigen Vorgesetzten gehorchen, sondern fremden Interessen folgeleisten und der offizielle Vorgesetzte ratlos (aber gut geschmiert) danebensteht und nichts tun kann/will?
Was passiert, wenn die nationalen Regierungen, die Generäle, die Konzernbosse, die Hohen Staatsbeamten, die Geheimdienstbosse und die Bosse der obersten Gerichte aller Nationen mit einemmal aus einer anonymen Quelle Befehle (und Geld) erhalten, und dass diese anonyme Quelle in der Lage ist, JEDEN zu bestrafen, der nicht gehorcht?
Was hat es zu bedeuten, wenn Menschen, die dem Staat noch wirklich dienen wollen, von demselbigen entlassen, ja bestraft werden?
Ich will dir sagen, was derartige Ereignisse bedeuten: dass alle nationalen Regierungen ihre Macht verloren haben und nicht recht wissen, wie das möglich war, und WER diese Weltregierung, die plötzlich erwacht ist, sein könnte.
Mit Hilfe von Coronaverordnungen hat die vor erst wenigen Jahren etablierte Weltregierung ihr Incognito aufgegeben und alle nationalen Regierungen faktisch zur Abdankung gebracht. Mit einemmal wird weltweit im Gleichschritt über dieselben "Notverordnungen" durchregiert, und die nationalen Regierungen sehen sich mit einemmal als machtlose Befehlsempfänger.
Wer hat nun mit einemmal die Macht, den riesigen Militärapparat der USA und der NATO zu befehligen? Warum gehorchen alle Staatslenker, Generäle und Verfassungsrichter dieser unbekannten Macht?
  Nun, diese verfügt über unbegrenzte Finanzmittel, öffnet oder schließt in ihrem Interesse Finanzquellen für alle Entscheider, fordert Entlassung und Einstellung von Leuten, wie sie es will. Sie bestimmt die Schullehrpläne und die Fernsehprogramme. Sie entscheidet über Nobelpreise und vergibt Forschungsgelder.
Wer ist der anonyme Machthaber? Wer ist dieser ominöse "Q"? - Alle Konzerne sind via gegenseitigen Aktienbesitzes miteinander verbunden. Es gibt im Internet interessante Grafiken, die dieses weltumspannende Netz veranschaulichen. Was in dieser Graphik fehlt, ist die Darstellung der Leute hinter diesem Gespinst, die Spinne, die dieses Netz in Jahrhunderten gewoben hat. Mein Vorschlag: Sucht die Spinne zuerst im Vatikan.
Hans-Joachim Heyer Ich erinnere mich, dass es vor wenigen Jahren noch Gegenwehr gab. Aber dann zeigten der Niedergang der Deutschen Bank und die sog. Abgasskandale, dass es besser ist, dem anonymen Erpresser zu gehorchen, denn dieser hatte alles angekündigt. Auch bei Trump ist klar zu sehen, dass er sich anfangs sträubte gegen die Coronamaßnahmen und dass er alles ihm Mögliche tat, um den Abfluss riesiger Finanzsummen aus den USA zu stoppen. Erfolglos. Heute ist zu sehen, dass alle nationalen Regierungen aufgegeben haben.
Hans-Joachim Heyer Ein Bundestagsabgeordneter schimpft über die wahnsinnig gewordene Regierung: https://www.youtube.com/watch?v=94qDkQo6Yoc - Nun, dieser Regierungswahnsinn soll das Bewusstsein der Massen dekonstruieren; mit nachvollziehbaren Anordnungen gelingt das nicht. Die Dekonstruktion ist das Ziel. Die Menschen sollen verrückt gemacht werden, und auf dem so generierten Chaos soll dann die Neue Weltordnung errichtet werden. Die Regierung hat mit diesem massenpsychologischen Vorgehen Erfolg bei Menschen, die bestrebt sind, sich unterzuordnen, also bei der breiten Masse. Menschen, die ein gefestigtes Weltbild haben und diese Maßnahmen verstehen, sind immun gegen diese Bewusstseinszersetzung.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.