Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Steht in der Bibel, dass >Gottes Reich< multidimensional ist? Ich hätte mir eine kompetente Antwort im Religions- und Pfarrunterricht gewünscht oder wenigstens im Philosophiestudium, bei dem ich mit Theologiestudenten diskutierte und feststellte, dass derartiges kein Lehrstoff ist.  Auch in Wikipedia ist nichts zu finden, und ich bin sicher, die Wiki-Zensoren würden den Artikel sofort löschen, falls ich ihn schreiben würde. Glaube nicht, die wirkliche "Elite", die >Herren der Welt< hinter den Kulissen der Matrix wüssten nicht, was Sache ist! Sie wissen es sehr wohl, aber aber sie vorenthalten alles Wesentliche den Menschen, die sie zur Sklaverei bestimmt haben, ihrem Personal, den Personalausweisträgern. ALLES wahre Wissen ist geheim. Und dass es geheim ist, beweist (mir), dass die Herren dem wahren Christentum feind sind. Sie sind Feinde Gottes, also Satanisten. Von ihnen kann keine Rettung kommen. Es war naiv, zu hoffen, sie könnten den Coronaschwindel nutzen, um einen positiven Paradigmenwechsel durchzuführen. Also noch mal die Frage: Wo steht in der Bibel etwas über das von mir "postulierte" (entdeckte) Multiversum? Nun, es gibt Hinweise und Beweise. Beginnen wir mit den Hinweisen. Als Gott die Welt schuf, machte er eine Feste, eine Art Käseglocke, und "die Welt, das Universum" war darunter. Es gab aber auch ein Darüber, zB Wasser über der Feste! Die Welt ist nicht alles. Und als Adam und Eva aus dem Paradies  - einer Welt mit anderen Naturgesetzen, als hier - vertrieben wurden, kamen sie in eine andere Welt mit anderen Naturgesetzen, also in ein anderes Universum. Aber auch dieses war nicht unser Universum, denn es gab ja noch Riesen, Manna und andere Wunder, die der Physik widersprachen. Nun zum Beweis. Die meisten Engel, unter ihnen Satan, werden als raumgebundene geistige Wesen beschrieben, die sich zwar körperlich manifestieren können, aber sie haben stets einen Ort, an dem sie sich aufhalten. Auch wenn sich dieser Ort nicht unbedingt in unserem Universum befindet. Anders vielleicht einige hohe Engel, Erzengel, aber auf jeden Fall Jesus Christus und Gott selbst. Sie werden beschrieben als allgegenwärtig, allsehend und allmächtig. Sie sind keinem Ort und keiner Zeit unterworfen. Sie sind außerhalb der uns bekannten Raumzeit. Die Welt außerhalb des bekannten Raumzeitsystems ist in der Bibel mit dem Begriff "Ewigkeit" bezeichnet. Gottvater JHWH und Gottsohn Christus sind multidimensional, und DESHALB sind sie überall zu allen Zeiten. Um das zu verständlich zu machen, reduziere ich meine Erklärung um eine Dimension. Stelle dir eine zweidimensionale Flächenwelt vor, und du betrachtest diese Welt aus der dritten Dimension. Wenn ein Flächenwesen in einem Kreis eingesperrt ist und keinen Ausweg findet und kein anderes Flächenwesen es sehen kann, so kannst du locker von oben in den Kreis hineinschauen und kannst sogar die flächigen Strukturen IM Kopf des Flächenwesens sehen. Du siehst das Flächenwesen, obwohl es hermetisch eingeschlossen ist, aber es kann dich nicht sehen, denn es kennt die 3. Dimension nicht; es kann nicht nach oben schauen. Du aber siehst sogar die Gedanken des Wesens wie ein offenes Buch, und du kannst mit dem Finger eine Lücke in den Kreis wischen und könntest das Wesen aus seinem Gefängnis befreien, ohne dass es deinen Finger sehen kann. Es sieht nicht deinen Finger, sondern nur einen kreisförmigen Querschnitt deines Fingers. Wir als 3-d-Wesen können die 2-d-Welt mit EINEM Blick sehen - von oben über alle 2-d-Mauern und geschlossenen 2-d-Gefäße hinweg. Haben wir noch eine weitere Dimension gemeistert, also die vierte, würden alle Entfernungen auf Null zusammenschnurren; wir könnten nicht nur die eine kleine Welt der Flächenwesen sehen, sondern ihr gesamtes Universum - mit einem Blick. Wenden wir dieses um 1 oder 2 Dimension reduzierte Gleichnis auf unsere Welt an, sehen wir, dass Gott mindestens 2 Dimensionen mehr haben muss, als wir, um eine Erklärung für einige seiner Fähigkeiten zu haben. Weil Gott mehr Dimensionen hat, als wir, kann er in jeden Menschen hineinsehen, kann unsere Gedanken sehen, und er ist zu allen Zeiten überall gleichzeitig.Manche werfen mir nun vor, meine Suche nach Gottverstehen sei unchristlich, da "Gnosis", aber Gott ließ mich heute Psalm 77 lesen, in welchem es um das Nachdenken über Gott geht. Die Suche nach Gottes Wegen ist keineswegs unchristlich und keinesfalls ausschließlich der Obersten der Kirche vorbehalten. Ganz im Gegenteil! Wenn wir Jesu Lehre nicht ins Leere laufen lassen, sondern IHM tatsächlich folgen - wie er es von uns wünscht - dann werden wir dieselbe Wahrheit finden, die Jesus gefunden hat. Und Jesus überwand die Beschränkungen der 3-d-Welt, denn er ist in unseren Herzen, egal, ob wir in Deutschland, in Australien oder auf dem Mars sind. Er ist in allen lebendigen Herzen, weil er multidimensional ist. Ich habe ja nun schon so Einiges über den multidimensionalen Kern unserer Seelen geschrieben und über das Multiversum, in dem wir WIRKLICH leben, ohne dass es die Christen interessiert hätte (es gibt Ausnahmen). WARUM interessiert es sie nicht? Weil ihre (bewusst oder unbewusst) Satan dienenden Lehrer es ihnen nicht beigebracht haben. Sie alle sind Gefangene der gottlosen 3-d-Welt, denn sie alle leben nicht im Multiversum, wo Christus und Gott leben und wo wir ihren Plänen nach leben sollen. Hat der Christ, der von alledem nicht weiß, wirklich das ewige Leben? Ich kann nur für mich selbst sprechen: Ich habe das ewige Leben nur aus dem Grund, dass mir meine multidimensionale Basis bewusst ist. Ich weiß, dass die Welt und ich selbst multidimensional sind. Ich habe den Materialismus und dessen Logik als satanisches Gefängnis durchschaut und bin den 3-d-Mauern entronnen, denn ich bin nicht mehr mein Leib, sondern meine Geistseele, mein ewiges Bewusstsein. Ich sehe das Gebrodel UNTER der entzauberten materiellen Welt der Gottlosen, der Religion namens "Wissenschaft" mit seiner modern(d)en falschen Astronomie und Evolutionstheorie. Beachte die Freimaurerpyramide auf der 1-Dollar-Note, der Weltleitwährung. Sie zeigt, dass die >Herren der Welt< sehr wohl wissen, dass dem Satan und seinen Jüngern, also den Herren selbst, mindestens 1 Dimension fehlt. Die Pyramide ist dreidimensional dargestellt; die Spitze allerdings nur zweidimensional. Außerdem fehlt dem Satan ein Auge: das Auge, mit dem man die höheren Dimensionen erkennen kann.  GOETHE schrieb sehr richtig, der Teufel wisse alles über die Magie, aber er könne sie nicht tun! Es fehle ihm an Geist.KommentareHans-Joachim HeyerEinen weiteren Hinweis finden wir in Jakobus 3,7. Hier steht, dass alle Tiere bezwungen (Schlachter2000) werden von der menschlichen Natur. In der CLV-Elberfelder heißt es "gebändigt", bei Luther1545 "gezähmt". Mit diesen Begriffen ist NICHT die Vergewaltigung der Natur gemeint, indem der Mensch die Meere leerfischt, Wölfe und Pferde zähmt, Auerochs und Nashorn ausrottet und dergleichen; es steht vielmehr geschrieben, dass die NATUR DES MENSCHEN verändernd auf alle Tiere wirkt! Es gab im Paradies, diesem anderen Universum, keine Raubtiere, keine Zecken und keine Krankheitserreger. DAS ist mit diesem Vers gemeint!Paulus erklärt es ebenfalls wie ich im Römerbrief 8,19-21, indem er schrieb, die Tiere des Feldes würden ängstlich seufzen und auf Erlösung durch den sich leuternden Menschen harren. Das heißt, dass die Außenwelt eine Manifestation der Seele des Menschen ist! Gott unterstellte die gesamte Natur der Natur des Menschen, und wenn der Mensch selig wird durch seine Wiederentdeckung Gottes, wird die gesamte Natur mit ihm selig.Luther: Denn das engstliche harren der Creatur wartet auff die offenbarung der kinder Gottes. (Kolosser 3.4) (1. Johannes 3.2) 20 Sintemal die Creatur vnterworffen ist der Eitelkeit / on jren willen / Sondern vmb des willen / der sie vnterworffen hat auff die Hoffnung. (1. Mose 3.17) (Prediger 1.2) 21 Denn auch die Creatur frey werden wird von dem Dienst des vergenglichen wesens / zu der herrlichen Freiheit der kinder Gottes.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.