Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

https://www.youtube.com/watch?v=UW0DzNGH7mA"Die Pandemie ist erst dann zu Ende, wenn ein Impfstoff da ist. Dies ist eine Definition, die mit Wissenschaft nichts zu tun hat." (Min. 48:58) Es geht nicht um Corona, um Covid19; es geht um diesen Impfstoff. Warum ist er den >Herren der Welt< so wichtig? Welche Substanzen enthält er, und was soll mit ihm wirklich erreicht werden? Interessant ist die Information, dass Viren Parasiten sind, die schon immer mit Menschen zusammenleben und möglicherweise sogar geholfen haben, den Menschen erst hervorzubringen, denn eine Vireninfektion ist auch eine "natürliche" Genmanipulation. Viren tragen zu einem von der sexuellen Vermehrung unabhängigen Gen- Austausch unter den befallenen Spezies bei. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass Covid19 ein künstlich hergestelltes Genmaterial enthält, welches in die Genetik der gesamten Menschheit eingeschleust werden soll. Wird hier ein Experiment im Rahmen der Menschheitszüchtung durchgeführt? In welche Richtung wird der Mensch gezüchtet? Ich vermute, in die Richtung, dass die Menschen von den >Herren der Welt< leichter zu manipulieren sind. Ich füge diese rein materialistischen Gedankengänge nun in den größeren Rahmen meiner spirituellen Sicht ein. In diesem größeren Sinn ist die Menschenzüchtung eine rationale Fortsetzung der vom Geist "emanzipierten" sogenannten Menschenrechte. Der Mensch hat seine Ethik vom Geist und von Gott gelöst und in die eigenen Hände gelegt. Von da an bestimmen einige Milliardäre, was des Menschen Recht und was kriminell ist. Mit der Verleugnung der christlichen Ethik haben sich die >Herren der Welt< den Rest der Menschheit bereits "rechtlich" (in Wahrheit unrechtlich) angeeignet, und mit der Menschenzüchtung werden sie vollenden, was sie mit den Menschenrechten begonnen haben: die Menschheit als Spielzeug ihrer Gelüste zu missbrauchen. Ich habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass alle, die auf diesen Zug aufspringen und den >Herren der Welt< folgen, verloren sind. Leider wurde von den Herren in "kluger" Voraussicht das Christentum unterminiert und in ein Antichristentum umgewandelt*. Aus diesem Grund ist auch von den beiden Amtskirchen keine Gegenwehr gegen die Satanisten zu erwarten. Es fällt mir schwer, den Opfern der >Herren der Welt<, die sich selbst für aufgeklärte Atheisten halten, zu erklären, dass ihre Denke komplett manipuliert und falsch ist, und dass auch ihr Bild des wahren Christentums völlig falsch ist.  Der rettende Weg erscheint ihnen somit als Sackgasse. Also folgen sie angesichts fehlender Alternative der großen Masse in die Katastrophe: "Die Mächtigen bringen vielleicht Einzelne um, aber doch nicht Millionen und Milliarden!", denken sie, weil sie den Unterschied von Gottes Recht und Menschenrecht nicht kennen. Bedenke, dass die >Herren der Welt< (falls nötig) Kurse zum Deprogrammieren der christlichen Ethik, zur Deprogrammierung und Überwindung ihres Gewissens,  belegen, damit sie ohne Skrupel tun können, was ihre "Ratio" als vorteilhaft ansieht.* Unsere Kirchen, besonders die evangelischen, folgen in der modernen, an allen Universitäten gelehrten, Theologie der Bultmann'schen Lehre (Prof. Bultmann war der einflussreichste evangelische Theologieprofessor), die besagt, dass im Theologiestudium so geforscht (und gelehrt) werden muss, "als ob es keinen Gott gäbe".  Aber auch im Katholizismus sieht es nicht besser aus, zumal der Papst offiziell die Evolutionstheorie anerkennt. Damit wird die Bibel zum Märchenbuch. Mit dieser Umwertung aller Werte erreichten die Mächtigen, dass die wertlose Wissenschaft (sie kennt keine Werte; sie beschreibt nur) und ihr eigener Unwert als höchster Wert deklariert wurde. Die Massen, die diesen Typen folgen, entwerten sich damit selbst. Materialisten machen sich selbst zur Sache.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.