Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Sie wird, so zeigt sich nun, erst NACH der Errichtung der Coronadiktatur etabliert. Die Coronakrise wurde, so ist nun sicher, zur Vereinzelung der Menschen installiert. Der vereinzelte Mensch ist schwach, desorganisiert, gesichtslos. Zuerst die Schwächung, dann die Diktatur, und die Peitsche, die die Menschen gefügig macht, ist die künstlich erzeugte und geschürte Angst vor Corona. Die Diktatur wird dann benutzt, um die neue Weltordnung zu errichten. Die Großdemonstration letzten Samstag in Berlin zeigt, dass die Angsmache via Fernsehen nicht mehr so richtig funktioniert. Die Herren werden sich was Drakonischeres einfallen lassen. Keine Sorge: es geht auch mit härteren Mitteln. Nun, Diktatur ist für mich nur ein Wort. Wir lebten noch nie in einer Demokratie. Also ist der scheinbare Systemwechsel für mich unwichtig. Und eine neue Weltordnung brauchen wir eh! Allerdings wünsche ich mir eine Verbesserung und keine Verschlechterung! Bis heute sieht es tatsächlich so aus, als wollten die >Herren der Welt< eine Hölle auf Erden errichten, statt eine funktionierende, gerechte Gesellschaftsordnung unter Gott.Hans-Joachim Heyer: Politik diskutiert Aufhebung der VersammlungsfreiheitGesetzt den Fall, dass die Pandemie ein Schwindel ist, kommt die Diktatur nicht mehr mit Zwang, sondern mit "Argumenten", in diesem Fall dem "Argument" des Kampfes gegen Corona. Da der Schwindel kaum noch geglaubt wird, wird sich die Regierung sicherlich überlegen, so meine These, der gefälschten Pandemie eine echte nachfolgen zu lassen. Die Geheimlabore, von deren Existenz ich als Verschwörungstheoretiker ausgehe, können sicher eine geeignete Biowaffe, die es wirklich "in sich hat" zur Verfügung stellen.Die Mainstream-steuernde Presse und die Politik vermitteln ihren Glauben an die Echtheit der Pandemie. Falls sie wirklich echt ist, sollte - wie mir kürzlich eine Apothekerin versicherte - eine erhebliche (!) "Übersterblichkeit" im Volk bewiesen werden. Das heißt, die Presse sollte endlich aufhören, von unklaren "mit oder an Corona Verstorbenen" zu reden, sondern sollte echte Fakten bringen. Wieviele Menschen sind definitiv AN Corona gestorben? Und wie ist das Verhältnis der Coronatoten zu den Grippetoten der gleichen Zeit? - WAS ist dran an dem Einwand der Coronakritiker, der Test würde bloß "Zellabfälle"* messen, die keinen Beweis für die Krankheit, sondern für ein intaktes Immunsystem erbringen würden? Was ist von test-positiven Gesunden zu sagen? Ich wünsche klare Auskunft. Warum wird kompetenten Coronakritikern wie Wodarg und Bhakdi eine öffentliche Fernsehdiskussion mit Wieler und Drosten versagt? Was hat die Presse zu verheimlichen? Warum gibt es keine Stellungnahme von Wieler und Drosten zu ihren älteren Statements, in denen sie sagten, die Masken würden nichts nützen? Gibt es echte Viren-Tests an Masken?Es ist die unsagbar schlechte Berichterstattung der Mainstreammedien, die mir die Kritiker vertrauenswürdiger machen. Die kritisierte Presse könnte mit besserer Berichterstattung wieder Boden gewinnen! Als Lügenpresse wird ihr das Kunststück jedoch nicht gelingen; sie müsste schon ehrlich werden.* Vesikel. Siehe Wiki. Sie dienen der Ausscheidung von Zellbruchstücken/Abfällen und dienen der interzellularen Kommunikation.https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-demo-in-berlin-breite-kritik-an-teilnehmern-und-polizei-lob-von-der-afd-a-5666987c-20d2-4a57-94d3-558923d54d6dReaktionen auf Corona-Demo in Berlin: "Aufruf zur Rücksichtslosigkeit" - DER SPIEGEL - Hans-Joachim Heyer: Antithese zum SPIEGEL-Artikel:https://www.youtube.com/watch?v=BLpTopAt9M8- Corona106 - 105 wurde gelöscht und wir überlegen uns warum - Mirror - Alles Ausser Mainstream -Josef Maurer: Wenn die Mehrzahl der Menschen glaubt es wird gut, kommt das Paradis. Wenn die Mehrzahl vom Gegenteil überzeugt ist kommt der Untergang. Nach 1945 waren die Menschen froh dass der Untergang vorerst vorbei war. Schmerzen spürt man nach einer falschen Entscheidung leider nicht sofort. Deshalb können wir auch nicht annähernd annehmen dass wir gottähnlich sind sondern nur dessen Sklave. Wie im hier und jetzt so in der Ewigkeit Hans-Joachim Heyer: Der Glaube wird jedoch auch am Handeln sichtbar. Wenn Millionen Menschen mit Maske herumlaufen, zeigt das ihren Glauben an die Obrigkeit und ihre Bereitschaft, ihr zu folgen. Freilich haben hier die Leute nur noch im Geschäft oder beim Arzt die Maske auf; ansonsten sehe ich hier im Dorf niemanden mit Maske, auch nicht beim geselligen Beisammensein. Man findet sich damit ab, dass es keine Veranstaltungen mehr gibt und zieht sich allgemein mehr ins Häusliche zurück. Der Glaube ist klein; man folgt der Obrigkeit nur langsam, aber sicher. So meine Befürchtung. Was sollen die Ungläubigen tun, da sie keinen festen Maßstab wie wir Christen haben? Sie folgen den Vorgaben der Tagesschau. Egal wie verlogen sie ist.Summa summarum möchte ich sagen, dass die >Herren der Welt< ihre Weltmachtpläne durchzusetzen versuchen, und dass die Völker der Welt sich eine derartige Großmacht herbeisehnen, da sie mit jeder Lebensäußerung zeigen, dass sie Führung brauchen. Da kommt zusammen, was zusammengehört. Für mich aber gilt das WORT MEINES HErrn, der sagte: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt!" Ich habe einen anderen Meister.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.