Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

https://www.youtube.com/watch?v=XTSDTb20omUhttps

Es ist keine Krise der Medien. Die Medien machen ihre Propaganda, wie sie sie schon immer machen. Vor einigen Monaten fand ich auf dem Speicher unseres Hauses eine Kiste mit alten Zeitungen und fand einen Artikel über den Sturz des Chilenischen Präsidenten Allende (durch die CIA), und mir wurde klar: Die Medien haben damals schon genau so frech gelogen wie heute. Der einzige Unterschied ist, dass wir heute Internet und damit alternative Medien haben, die uns helfen, die Propaganda als solche zu erkennen. Die >Herren der Welt< wissen das natürlich. Sie wissen, dass ihr schändliches Tun vor einem steigenden Prozentsatz der Menschheit aufgedeckt ist, und sie werden in Kürze das aufklärerische Internet stilllegen und einen Krieg gegen die Aufgewachten führen, bis die Friedhofsruhe wiederhergestellt ist. Ich habe ihnen in meinen FB-Artikeln ihr Scheitern erklärt, aber sie sind vermutlich unheilbar satanisch Besessene, für die es kein Zurück mehr gibt. Längst haben sie die Brücken zurück zur Wahrheit abgebrochen. Sie haben sich entschieden, sich nicht mehr gegen Satan entscheiden zu können. Sie haben ihren Pakt mit ihm unumkehrbar gemacht. Aber was ist mit den Millionen Mitläufern, all diesen falschen Journalisten und falschen Wissenschaftlern, die genau wissen, dass sie die Völker der Welt in ihren Untergang zu führen helfen aus ANGST, ihre ekelerregenden Jobs zu verlieren? Was ist mit den Managern der großen Konzerne und ihren Eignern,  diesem Bill Gates, diesem Warren Buffet, diesem Larry Fink, diesem George Soros, - machtgewohnte Gestalten, die nun begreifen, dass sie sich dem Wahnsinn ausgeliefert haben und dass ihre Angst ihren Mut außerkraftgesetzt hat und sie zwingt, jeden Tag nur Falsches zu tun? Sie merken nun, dass es eine bösartige Macht gibt und merken, dass an der Bibel, speziell Lukas 4,6, mehr dran ist, als sie bisher für möglich hielten. Die >Macht der Welt< wurde dem Satan übergeben, und er kann sie weitergeben, wem er will, und dieser ist derjenige, der vor ihm niederfällt und ihn anbetet (Vers 7). Meine These ist, dass sich der Sitz des Satans in Rom befindet, aber das ist, wie gesagt, nur meine These. Der Antichrist muss nicht der Satan sein. Ich will mich auch nicht allzutief mit dem Bösartigen beschäftigen; mir reicht es, es mir von außen anzuschauen und zur Kenntnis zu nehmen.Man kann die Bösartigen nicht stürzen durch Revolte und Krieg, denn das ist ihr Metier. Sie selber planen einen Vernichtungskrieg, und Aufruhr kommt ihnen nur entgegen. Nötig ist Gelassenheit und Ruhe und echtes Gottvertrauen. Ich schaue nicht mehr ihr Fernsehen, ich lese nicht mehr ihre Zeitungen und ihre Bücher. Stattdessen wandeln meine Frau und ich in unserm großen wilden Garten, pflege ich meine 16 Bienenvölker, 7 Hühner, 2 Katzen, 4 Ameisenvölkchen in meinen Formicarien und erlebe ihre gelebte Wahrheit. Lüge erlebe ich ausschließlich im Umgang mit Menschen, den einzigen Wesen, die lügen können. Die Corona-Abstandsregeln helfen, mich von der Lüge zu distanzieren und Nähe ausschließlich zu denen aufzubauen, die ebenfalls der Lüge nicht mehr folgen wollen.Die Menschen sind durch die Lüge extrem geschwächt. Mit dem Verlust des Christentums haben die Menschen ihr geistiges Immunsystem verloren; mit dem donquichotesken Windmühlenkampf gegen die nicht existierende Coronapandemie  - mit dem kommenden Impfzwang - wird das körperliche Immunsystem zerstört, und dann, so der Plan, kommt der Generalangriff auf die Menschheit, die Totalunterwerfung und die Herrschaft der Künstlichen Intelligenz des Satans. Sie haben ja die "Pandemie" an ihren Computern tausendfach mit unterschiedlichsten Parametern durchgespielt; sie wissen, was zu tun ist, denn die Zentralintelligenz des größten, leistungsstärksten Computers hat die Lösung, den Weg in die Weltherrschaft, klar und deutlich ausgedruckt. Die Programmierer sind nur noch Zuarbeiter, die das Monstrum mit Daten fütterten. Längst wissen sie nicht mehr, wie der Computer arbeitet; sie haben die Kontrolle, die Macht, über die Maschine verloren. Sie tun, was sie befiehlt und hoffen, dass sie sie weise führt. Und jetzt erst, jetzt, da es zu spät ist, merken sie, dass sie den wahren Gott durch einen falschen Gott ersetzt haben. Der HErr hat es so weise eingerichtet, hat die Menschen das Zusammenleben mit den Viren gelehrt, denn Viren machen nicht nur krank; sie geben auch Erbinformation von Mensch zu Mensch und zwischen allen lebendigen Spezies weiter; Viren sorgen für die Kommunikation unseres Erbgutes mit allem andern, das lebt, und DIESE Kommunikation will der Bösartige unterbinden, bevor es die Vereinzelten, Geschwächten, Verwirrten und Desinformierten umbringt.https://elementedernaturwissenschaft.org/de/node/1488 In diesem Artikel wird erklärt, wie eng wir mit Viren verbunden sind, großteils zu unserm Segen. Und krank machen sie nur, wenn wir falsch (ohne Gott, ohne Wahrheit) leben. Ohne Viren können wir nicht leben. Und unsere "Virologen" Drosten & Co. wissen das und nutzen ihr Wissen für ihre Pläne, die sie sicher aus "gutem" Grund geheimhalten.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.