Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

Das (fast) geheime Christentum (4.9.20)Das (fast) geheime Christentum (4.9.20)Wer meine Essays kennt, weiß, dass ich schon mehrfach erwähnte, dass dass die europäischen Völker - und speziell das deutsche Volk - nur dann eine Chance gegen den Moloch hat, wenn es zu seinen christlichen Wurzeln zurückkehrt. Ich begründete das damit, dass die Ethik der >Herren der Welt<, also der Weltregierung, "Menschenrechte" genannt, von den Geldsäcken definiert ist und an die jeweiligen aktuellen Interessen der Geldsäcke angepasst wird. Die Ethik wurde relativiert und damit zunichtegemacht. Die Weltregierung hat Interesse am freien Raubtierkapitalismus, (der auch gefälschte Impfampullen verkaufen darf), an der ungehemmten Selbstbedienung an den Untertanten ohne schlechtes Gewissen mit der Begründung der "Evolutionstheorie" und dessen"Survival of the fittest".  Die Relativierung der Ethik war der letzte Schritt VOR ihrer Auflösung. Der Materialismus kennt kein Absolutes außer diesen absoluten "Naturgesetzen", bei denen vorausgesetzt ist, was dann angeblich erforscht wird. Die (absoluten) "Naturgesetze" wurden als Kriegserklärung gegen Gott POSTULIERT! Ich habe mehrfach erklärt, warum sie trotz ihrer Falschheit zu funktionieren SCHEINEN. (Technik ist NICHT Wissenschaft!)Gestern habe ich erklärt, warum Otto-Normalverbraucher die Löcher in ihrer Wahrnehmung und ihrem Denken nicht erkennen können. So können sie auch nicht erkennen, dass die Naturgesetze nicht unveränderlich sind (sondern Gottes Willen folgen). Es ist eine erstarrte Wahrnehmung, ein erstarrtes "Denken", das Naturgesetze starr erscheinen lässt. Sie sind immer nur in der Rückschau, die eine Rückprojektion ist, starr (absolut). Was der Klimaschwindel nur andeutete, ist mit der Coronalüge nun offensichtlich geworden: die Heraufkunft des Satans aus seinem Rattenloch! Keine Lüge ist ihm zu frech, um von den Medien, die er kontrolliert, als große "Wahrheit" hingestellt zu werden. Die Corona-Pandemie ist eine reine Machtdemonstration, und wir dürfen sehen, wer dem Satan seine Seele verkauft hat. Ich meine nicht die Völker der Welt; sie verlieren ihre Seelen eher schuldlos; sie laufen immer blind hinter ihren Führern her. Ich meine die Weltregierung, die die nationalen Regierungen verführt, besticht, erpresst und bei Bedarf bombardiert. Ob Merkel die Coronalüge freiwillig mitträgt oder erpresst wird, weiß ich nicht. Der Widersacher hat mit seinem "Abgasskandal" oder dem Angriff auf die Deutsche Bank schon mal seine Muskeln spielen lassen und angedeutet, wie leicht er einen Großkonzern ruinieren kann. Ich habe in älteren Essays gezeigt, dass Klima und Corona nur verhältnismäßig kleine Lügen sind. Viel größer sind die Lügen, die nur einigen Spezialisten auffallen. So fiel mir während meines Studiums der Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft, sowie des Hörens von Vorlesungen und Besuchs von Seminaren zu den Fächern Psychologie, Anthropologie und Physik, sowie Gesprächen mit Theologen, Biologen und Informatikern auf, dass es an deutschen Universitäten eine Generallüge gibt: die Verleugnung der Existenz des Geistes und Gottes und die Verleugnung aller denkerischen Wege, die zu dieser Erkenntnis führen. Diese Verleugnung geht mit völlig irrationalen, völlig unwissenschaftlichen Postulaten einher, die die Professoren stets in Verlegenheit und Gewissensnöte bringt, wenn man sie daraufhin anspricht. Sie werden dann an ihre Lüge erinnert und den schäbigen Grund, wofür sie sie bezahlt werden. So gibt es in der Quantentheorie starke Hinweise auf den Geist, die grundlos geleugnet, bzw. ignoriert, werden, und es gibt Quellen, die beweisen, dass Sigmund Freud und Charles Darwin ihre Lehren geziehlt als Kriegserklärung gegen Gott entwickelt haben. Sie haben wie der "große" Theologieprofessor Bultmann geforscht und gelehrt, "als ob" es keinen Gott gäbe! Die Völker der Welt glauben, die Vernichtung Gottes sei aufgrund einer ehrlichen wissenschaftlichen Aufklärung geschehen. Gott sei, so haben es doch die Soziologen bewiesen, ein "Sozialkonstrukt". Dass die Zerstörung Gottes nicht aufgrund guter Argumente, sondern aus bloßem Hass geschah, erfahren die Menschen nicht.Selbstverständlich wurde Gott nicht zerstört, nicht getötet; er wurde "nur" aus dem Bewusstsein der Menschen gedrängt, aufdass diese Menschen zu Sklaven eines anderen Herrn werden konnten: dem Satan, der die Weltregierung kontrolliert. Aus diesem Szenario heraus sollte jedermann klar werden, dass es nur EINE Rettung aus dem Reich des "Herrn der Fliegen und Coronaviren" gibt: der christliche Glaube! Aber nicht der Kirchenglaube. Alle Kirchen sind satanisch unterwandert (Ökumene, EKD usw.). In der Kirche meiner Heimatstadt Birkenfeld/Nahe könnte man letztes Jahr sogar Harry Potter - Filme gucken, und mein letzter Besuch dort am 31.10.2017 zur Reformationsfeier erlebte ich dort einen katastrophal schlechten "Gottes"-dienst, der ein Dienst am Teufel war, denn Gott war da den "Bultmannschülerinnen" auch bloß ein "Sozialkonstrukt": die Pfarrerinnen erzählten ausschließlich von ihren sozialen Werken. Angesichts dieser Situation, die ich mir kaum schlechter vorstellen konnte, bekam ich die Inspiration, es gebe ein stark wachsendes, ja geradezu mächtig werdendes, privates, fast geheimes Christentum, ganz an all diesen unterwanderten Kirchen vorbei. Immer mehr Menschen finden in ihren Herzen eine Sehnsucht nach Gott, nur wissen viele nicht, wie sie ihren alten Glauben an die doch recht überzeugende Wissenschaft ohne Selbstbetrug überwinden können, um zum Christentum zurückzukehren. Meine Webseite und mein FB-Auftritt können Menschen, die an die Wissenschaft gefesselt sind, von der Wissenschaftslüge heilen und zu Gott zurückführen (und nebenbei die wahre Wissenschaft wiederentdecken). Als ich mich fragte, warum unsere Regierung so krampfhaft etliche Millionen Mohammedaner ins Land holt und sogar Kirchensteuern nimmt, um Moscheen zu bauen und die Polizei anweist, Straftaten von "Migranten" zu verheimlichen, bekam ich die Idee, auch das ist ein gezielter Angriff gegen das Christentum. Warum hasst die Regierung das Christentum so vehement? Warum SCHÄMEN sich die Kirchenführer eines Jesus Christus? - Die Antwort ist nicht schwer. Wer dem Christus Untertan ist, kann nicht den >Herren der Welt< Untertan sein. Die Regierungspropaganda, die Regierungslügen, können einen Christen nicht verwirren und nicht in den Untergang leiten. Wer Jesus Christus vertraut, hat keine Angst vor Corona! Als der Widerstand gegen den Coronaschwindel zunahm, suchte ich nach Informationen, die mir meinen Verdacht bestätigten, dass der Widerstand aus dem neuerwachten Christentum stammt. Und in der Tat: Bodo Schiffmann und Samuel Eckert outeten sich als Christen und begründeten ihre Aktivitäten mit ihrem christlichen Glauben.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.