Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit

In Lukas 13 diskutiert Jesus über den Untergang der Galiläer. Wer waren/sind die Galiläer? Obwohl der Begriff "Volk" derzeit in Schulen, Universitäten und Fernsehen/Zeitungen ausgehöhlt wird, ist es wichtig zu wissen, dass es laut Bibel definitiv Völker gibt, denn Völker haben ein Kollektivschicksal - zum Guten wie zum Bösen. Die biblischen Galiläer waren aus Mitteleuropa eingewanderte Gallier, also Kelten, heute Deutsche und Franzosen sozusagen.Jesus erklärte, dass die getöteten Galater NICHT ihrer Individualschuld wegen getötet wurden, sondern ihrer Kollektivschuld wegen. Siehe Verse 3 und 5. Die in Erklärbibeln gegebene Deutung ist nicht überzeugend. Diese Differenzierung zu kennen, ist wichtig für das Verständnis der heutigen Zeit.Die Wehklage über Jerusalem ab Vers 34 gilt heute der Regierung, denn Regierung und das regierte Kollektiv sind eine Schicksalsgemeinschaft. Die über ein Volk hereinbrechende Katastrophe betrifft auch die >Kinder Gottes<, da sie Teil des Volkes sind. Diese werden zwar ins >Reich Gottes< gerettet, aber in der Welt gehen sie gemeinsam mit dem Volk unter, wenn das Volk, angeleitet von der Regierung, die geistigen Gesetze missachtet.Mit der jesuanischen Bedingung für die Rettung "Wenn ihr euch nicht bessert" ist NICHT die individuelle Besserung - Bekehrung zu Gott - gemeint, sondern eine kollektive Besserung, die sich wie ein Senfkorn oder wie Sauerteig (Verse 19 und 21) im Volk ausbreitet.Wir sehen in der "Coronakrise" einen Kollektivwahn am Werk, der die Menschen, denen man längst das geistige Wissen ausgetrieben hat und nichts mehr von kollektiven dämonischen Besessenheiten wissen, befallen hat. Die >Herren der Welt< haben einen geistigen Virus wie ein Samenkorn in die Volksseele gesät, und dieses Samenkorn ist gekeimt und wächst zu einem großen Baum heran und bestimmt das Schicksal des ganzen Volkes. Die Völker der Welt sind besessen vom Dämon namens >Corona<, einem wahnsinnigen Dämon. Welches Volk von diesem Dämon nun vernichtet wird und welches nicht, hängt ab vom jeweiligen "Kollektivbewusstsein".Der Wahnsinn dieses Dämons äußert sich zB darin, dass YouTube-Beiträge eines Mathematiklehrers gesperrt wurden weil er gegen die >Regeln der Community< verstoßen habe, denn der Lehrer hat in dem Video erklärt, wie man mathematisch richtig offizielle Statistiken interpretieren lernen kann, zB die Statistiken des Robert Koch Institutes. Gelöscht werden auch die Videos von echten Experten, also Virologen, Seuchenexperten, Epidemiologen, also Leuten, die sich auf dem Gebiet der Viren sehr gut auskennen. Hingegen werden die Videos von Laien, die keine seriösen Quellen angeben können und nur Durchwachsenes vom Hörensagen berichten, und von Amateurfaktencheckern, die von nichts Ahnung haben und nicht einmal merken, welchen Blödsinn sie zum Besten geben, geduldet. Die Regierung züchtet im Verbund mit YouTube und andern Internetplattformen gezielt eine kollektive Volksverblödung. Diese epidemische Vermehrung eines geistigen Virus bis zur Verseuchung des ganzen Volkes kann ein geistig Geschulter leicht als dämonische Besessenheit erkennen.Und dieser Dämon hat sogar seinen Namen bekanntgegeben:"Ich bin der Herr der Fliegen(den) Viren, der Gekrönte der Welt, die Krone der Neuen Weltregierung:Ich heiße Corona!Ich bin das Schwert meines Meisters, das die Menschen zerteilt, das den Menschen das Gesicht unkenntlich macht, ihnen den Mund und die Luft zum Atmen nimmt!Ich habe aus der Welt ein Gefängnis gemacht: gesiebte Luft für alle! Ich habe mir Theologie, Philosophie, Wissenschaft und Ökonomie unterworfen;ich habe Gott den Krieg erklärt, undich habe gewonnen!Diese "Ich"-Worte erinnern stark an Jesaja 14,13+14. Und die Verse 1-12 und 15-23 erklären, was mit dem Satan und seinen Anhängern, all diesen verängstigten denkunfähigen Mitläufern, geschieht.Welches Schicksal uns Deutsche ereilen wird, hängt davon ab, ob die wahren Gläubigen in der Summe genug Gewicht aufbringen, um nicht als zu leicht gefunden zu werden. Ich bin hier guten Mutes, denn ich stelle fest, dass die vielen Kritiker des Coronaregimes ihre Kritik allein an der christlichen Ethik festmachen, und dass alle, die über die Wurzeln ihrer Kritik(fähigkeit) nachdenken, auf die EINE Wahrheit stoßen: dass es das Christentum, der HERR Jesus Christus, ist, der ihnen das Denkvermögen rettete. Bei allen echten Kritikern stelle ich fest, dass sie die Wahrheit Gottes schon gefunden haben, auch wenn sie das (noch) nicht offen zugeben. Ich musste lächeln, als OJ sagte, er wolle in seinem nächsten Buch über diese Entdeckung schreiben.Kaum habe ich Obiges geschrieben, finde ich: https://www.youtube.com/watch?v=AAm57Asd8ms und https://www.youtube.com/watch?v=Evekxy8Vc14Beide Videos werde ich mir gleich anschauen. Falls sie nichts taugen, lösche ich sie wieder.CJ hält seinen Spruch von der Demenz der Politiker sicher für Satire. Sicher glaubt er nicht wirklich, die Politiker seien dement, sondern er charakterisiert bloß deren Verhalten, dass sie sich vor Gericht oder vor der Presse angeblich nicht ihrer vergangenen Taten und Worte erinnern können. Sicher glaubt CJ, dass die Politiker nicht dement sind, sondern vielmehr lügen. - Ich aber sage, dass die Demenz der Politiker auf tragische Weise real ist. Ihr Glaube, klug zu agieren, indem sie Vergesslichkeit vortäuschen und das Volk frech belügen, ist sehrwohl eine Form der Demenz, denn sie haben die geistigen Gesetze vergessen und sind in der Tat verrückt geworden und halten diesen Wahn für besonders intelligent.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.