Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Schulgebildete können nicht verstehen, wie ich auf die Idee kommen konnte, die gesamte Wissenschaft sei falsch; schließlich habe sie doch so viele technische Errungenschaften ermöglicht, u.a. den Computer, mit dem ich gerade arbeite.
Nun, die Wissenschaft ist falsch, was das Selbst- und Weltverständnis, sowie die Weltgeschichte anlangt, aber sie ist richtig, was die Technik betrifft, denn Technik verlangt "Know how" und NICHT das Verständnis des Wesens des Universums. Mit "Trial and Error" kann man viel Technisches erreichen, ohne zu verstehen, was man tut. Man kann ein Elektrizitätswerk bauen, ohne zu wissen, was Strom ist.
Gesetzt den Fall, es gibt Geist, und die Materie sei aus Geist hervorgegangen, und die gesamte Naturwissenschaft ignoriert systematisch dessen Existenz. Diese Ignoranz verhindert NICHT die (niedere!) Technik, wie wir sie kennen, aber sie verhindert das wahre Verständnis des Universums. Unter dieser Bedingung ist die Naturwissenschaft falsch, denn ich weise in meinen Essays nach, dass Geist existiert.
Ich beobachte das Wirken der >Herren der Welt< seit Jahrzehnten. Pikanterweise entdeckte ich DEREN Existenz in den 70er-Jahren, als Kanzler Helmut Schmidt den Doppelbeschluss zur Nachrüstung mit Pershing II - Raketen durchsetzte. Damals fiel mir auf, dass die Politik, die ich kannte, nichts als eine verlogene Bühneninszenierung fürs dumme Volk war, und dass die wahre Politik HINTER den Kulissen stattfand. (Die SPD sprach GEGEN die Nachrüstung. Dann gewann sie die Wahl, und 3 Wochen später war sie dafür! Was motivierte diesen krassen "Meinungsumschwung" Schmidts?)
Die >Herren der Welt< sind keine Dummköpfe! Wie komme ich zu meiner gegenteiligen (!?) Behauptung? - Nun, ihnen fehlt in ihrem Denken mindestens eine Dimension. DAS macht sie zu klugen Technokraten, zu Maschinendenkern, die das Universum und sich selbst als "Uhrwerk" betrachten. Sie wissen jedoch NICHT, was Geist, was Wahrheit und was Leben ist.
Sie können nicht merken, dass sie mit ihrer an allen Schulen und Universitäten durchgesetzten Denkweise, dem "rationalen Denken", das Leben rationalisieren und damit zur toten Maschine degradieren. Sie beschwören den Tod herauf, indem sie das Leben rational verstehen. Ich habe diesen Vorgang "life" an der Uni miterlebt. Die Professoren sagten ernsthaft, es gebe weder Bewusstsein, noch Willensfreiheit, noch Gefühle - das seien alles "Illusionen von niemandem"; und was wir "Leben" nennen in unserer vorwissenschaftlichen (falschen, primitiven) Sprache, seien in Wahrheit auf tote Physik zurückführbare Prozesse.
Dies ist ALLES falsch, und da die Mächtigen genau das für die Realität halten, ist alles, was sie tun, falsch. So meinen sie zum Beispiel, mit der Erdöllüge, der Klimalüge und der Coronalüge, sowie mit den tieferen Lügen der Entfernung des Geistes aus Wissenschaft, Philosophie und Theologie, die Völker der Welt in Sklaverei halten zu können, aber sie merken NICHT, dass sie in Wahrheit ihr eigenes Bewusstsein auf die Völker legen. Sie KÖNNEN NICHT die Völker betrügen, ohne sich selbst zu betrügen, aber sie können es nicht merken, weil ihnen mindestens eine Dimension fehlt. Sie sind Materialisten und können ihre geistige Verbundenheit mit dem Volksbewusstsein nicht feststellen.
Es gibt da dieses geistige Gesetz, dass man als Lügner die Wahrheit NICHT kennen kann. Die Mächtigen sind vom Gegenteil überzeugt. Sie glauben, an ihren geheimen runden Tischen Wahrheiten diskutieren zu können und nach außen hin die Völker belügen zu können. Können sie NICHT! Denn man kann die Wahrheit nur erkennen, wenn man ungeteilt wahrhaftig ist und sich an die wahre Ethik hält. Mit betrügerischen Motiven im Herzen kann man die Wahrheit nicht kennen.
Wie wollen die Mächtigen nun mit ihrem "Neustart" die Welt retten, da sie doch am Leben und an der Wahrheit vorbeigehen? Solange in ihren Massenmedien Lügen verbreitet werden, weil ich, dass sie scheitern werden.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.