Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Es gibt so viele Kranke und Verzweifelte Und wissenschaftsgläubige "Realisten"). Sie sollten sich dieses Video anschauen.
Ein paar grundsätzliche Worte zur Einführung. Wissenschaftsgläubige sollten sich die Frage stellen, was eigentlich >Dimensionen< sind. Dimensionen sind genaugenommen Rahmen (neudeutsch "Frames"), durch die man das "multidimensionale" Universum betrachtet. Mit einem Auge bilden wir das Multiversum als Fläche ab. Mit 2 Augen bilden wir es räumlich ab; mit dem "inneren Auge" können wir es höherdimensional "abbilden". Das innere Auge ist gebildet aus unserer Bildung. Schauen ein Affe und ein Astronom in den Sternenhimmel, "sieht" der Astronom aufgrund seiner Bildung mehr, als der Affe. Er sieht die Lichtpunkte als ferne Sonnen; der Affe sieht nur Lichtpunkte. Sind die fernen Sonnen Illusionen, denn schließlich sieht doch "in Wahrheit" (?) der Astronom auch bloß Lichtpunkte wie der Affe oder?
Dieses Beispiel soll dem Wissenschaftsgläubigen plausibel machen, dass es beliebig viele Dimensionen gibt, da Dimensionen nicht im objektiven Universum sind, sondern als Frame im Bewusstsein des Betrachters.
Warum sollte es niemanden geben, der MEHR sieht, als ein Affe und mehr, als ein Astronom? Warum sollte es niemanden geben, der mit seinem Bewusstsein Dimensionen wahrnehmen kann, die selbst dem Astronomen unsichtbar sind? Die Überwindung des Materialismus ist identisch mit der Hinzugewinnung mindestens einer weiteren Dimension.
Jede weitere Dimension ist ein weiterer Freiheitsgrad des Denkens. Wo ein Materialist für seine Handlung "keine Alternative" sieht, hat der "Überwinder" durchaus Alternativen. Ich lebe bereits alternativ in einer höheren Welt, also in jener und in dieser. Wo Philosophen und Hirnforscher Bewusstsein, Willensfreiheit, ja das Leben selbst, als "Illusionen" von "niemandem" "erkennen", sehen sie Determination (Zwang, Notwendigkeit), wo ich (freien) Wille sehe.
Hans-Joachim Heyer Hier eine weitere Geschichte, die Wissenschaftsgläubige und Psychologen in Erklärungsnöte bringt: https://www.youtube.com/watch?v=U8YHC8Fx3j8
Engel verhindert Selbstmord | Im Himmel dem verstorbenen Vater begegnet | Mensch, Gott!
YOUTUBE.COM
Hans-Joachim Heyer Hier die Aussagen eines Physikers, die eigentlich besser zu meinem Eingangsstatement passen.
Als der Physiker Jesu Worte "Wer glaubt, hat das ewige Leben" verstand, hatte er dasselbe Erlebnis, bzw, dieselbe Einsicht wie die, die ich oben mit "Ich lebe bereits alternativ in einer höheren Welt, also in jener und in dieser" formulierte : https://www.youtube.com/watch?v=gOz6StVFM5M
In der Diskussion "KI bei 3-Sat", in welcher es auch um meine Entdeckung des Geistes ging, verlinkte ich am Ende dieses Interview mit einem Physiker, in der Hoffnung, der eine oder andere könnte davon überzeugt werden, dass durchaus eine plausible Verbindung von Physik und Geist gibt. Das war ein Irrtum. So erhielt ich als Antwort:
"Er geht mit unwissenschaftlichen Fragestellungen an die Wissenschaft und als ihm die erstbesten "Antworten" zu seinen Fragen präsentiert werden, findet er die toll. Ok. Das belegt, dass man gerne das annimmt, was dem eigenen Erwartungswert entspricht und das man keine Disziplin wählen sollte, die solche Fragestellungen von vornherein ausschließt. What else?"
Es gibt halt keine (rationale) Brücke zwischen 2 Paradigmensystemen, und die weitaus allermeisten Materialisten sind NICHT imstande, ihre Gedankenkreise - gefängnisse zu überwinden, wie es zB dieser Physiker geschafft hat. Das Sein bestimmt das Bewusstsein. WAS ist, wenn beide Parteien recht haben? - Dann müssen die Materialisten sterben, weil ihr System es vorschreibt und die "Kinder Gottes" nicht, weil ihr System es vorschreibt.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.