Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
"Bund will schärfere Kontaktvorschriften
Sie liegt dem ARD-Hauptstadtstudio vor.
In dem Papier heißt es... . Private Zusammenkünfte mit Freunden und Bekannten sollten sich generell nur noch auf einen festen weiteren Hausstand beschränken.
Treffen in der Öffentlichkeit sollen nach den Vorstellungen des Bundes künftig nur mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes und maximal zwei Personen eines weiteren Hausstandes gestattet sein. Auf private Feiern solle zunächst bis zum Weihnachtsfest ganz verzichtet werden.
So soll das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Schüler aller Jahrgänge und für Lehrer auf dem Schulgelände und während des Unterrichts vorgeschrieben werden.
Künftig solle man sich zudem bei jedem Erkältungssymptom, insbesondere Husten und Schnupfen, unmittelbar nach Hause in Quarantäne begeben.
Meine Meinung:
Total irre... Und das hört nach Weihnachten nicht auf. Schöne Bescherung... Wie lange noch?
Quo vadis, Deutschland?"
mein Kommentar: Alles passt zusammen! Heute schrieb ich (in meiner HP) einen Artikel über die Zukunftspläne der Weltregierung, nämlich dass die Menschen vereinzelt, aber grundversorgt, zu Hause in ihren engen Wohnungen bleiben und ihre sozialen Leben, ihre Wünsche und Sehnsüchte, in computergenerierten virtuellen Welten erfüllt bekommen sollen.
Als Einübung ihrer Zukunft wird dem Menschen das reale Leben durch Maskenpflicht und Abstandsregeln verleidet, Beruf und Schule werden durch Homeoffice und Homeschooling ersetzt; man lernt, nicht mehr physisch einzukaufen und zur Bank zu gehen, sondern per Bestellung bei Amazon und Homebanking. Weihnachten wird künftig in virtuellen Konferenzschaltungen gefeiert und wenn ich mit meinen Sangesbrüdern im Chor singen möchte, muss ich das per Scype tun.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.