Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Ich frage mich immer öfter, ob ich spinne, dass ich darüber nachdenke, wie man die Welt retten, bzw. verbessern könnte. Hat Jesus nicht gesagt: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt!"? WAS also schert mich diese satanische Welt? Sollen die Satanisten sie doch zugrunderichten. Bis in die Tier- ja Pflanzenwelt hinein sehe ich doch nur Mord und Totschlag! WAS kann da noch gerettet werden?
Andererseits ist die Welt ein Ort der Entscheidung, Prüfung und Bewährung. Hier und nicht im Himmel oder der Hölle stellen wir die Weichen, wohin unsere persönliche Reise geht. Corona ist so offensichtlich eine Plandemie des Satans, dass die Gottlosen echt auf eine harte Glaubensprobe gestellt werden! Sollen sie JETZT noch Spahn und Merkel glauben, diesen offensichtlichen Betrügern? Noch nie wurde es den Materialisten leichter gemacht, das Lügensystem zu durchschauen und ihr Realitätssystem, ihren "Frame", zu wechseln! Ich erlebe die PANIK in den Herzen der Gottlosen, wenn sie ihre Blockwartmentalität wiederentdecken, ihr Denunziantentum, ihre Bosheit gegenüber den Maskenverweigerern. Ich sehe, wie sie kämpfen um die "Realität", die ihnen eine satanistische Weltregierung eingeimpft hat. Sie legen ihre Maulkörbe an, nicht wegen des Virus, sondern um ihren Gehorsam zu demonstrieren: Ich bin ein guter Bürger!
Meine Position ist die, dass ich die Plandemie durchschaut habe als Deckgeschichte für einen geheimen Systemwechsel*. Geheim ist die Sache bloß für die Verblödeten, aber auch sie müssen ja mitgenommen werden in die Neue Weltordnung. Ich durchschaue die desaströse Situation. Das Finanzsystem ist völlig im Eimer, die Naturzerstörung nicht länger akzeptabel und das exponentielle Wachstum der Weltbevölkerungszahl ist nicht länger hinnehmbar.
Das Finanzsystem ist entweder durch einen Weltkrieg (einen Reset der Wirtschaft nach herkömmlichem Rezept) oder mittels einer bargeldlosen Weltwährung zu retten. Ausschließlich mittels einer computergestützten Währungsreform ist noch etwas zu machen! Renten und Arbeitslöhne müssen gezahlt werden, Waren müssen noch produziert und angeboten werden, aber die Trillionen an Buchgeld müssen großteils GELÖSCHT werden. Die Börsenspekulation muss stark eingeschränkt werden. Die Superreichen müssen enteignet werden, aber die Macht der Weltregierung muss erhalten werden. Viele im neuen Weltsystem überflüssige Industrien müssen in den Bankrott geführt werden, zB 95 % aller Flieger, 90 % aller Waffen, 95 % aller Kreuzfahrtschiffe, 95 % aller privaten PKW, 80 % aller Luxusgüter und vieles andere mehr. Der globale Handel muss weitgehend abgebaut, lokale Produktion und lokaler Handel müssen gefördert werden. Ich brauche keine Äpfel aus Neuseeland und Kartoffeln aus Ägypten!
Von Verbesserungen ist derzeit nichts zu sehen. Jetzt bringen sie erst einmal das Internet unter ihre Kontrolle, indem sie alles, was Wahrheit (Fakenews) enthalten könnte, gelöscht und unter Strafe gestellt wird. Die Völkerverblödung steht an erster Stelle ihrer Bemühungen.
* Klaus Schwab: The Great Reset

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.