Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
YouTube (Das Video wurde von YouTube gesperrt, weil es gegen die Regeln der satanischen Community verstößt)
Die "Impfung" (genau: Gentherapie) wird die "lebendige Hölle auf Erden" bringen.
Bhakdi spricht auch alle Politiker, Ärzte und andere Verantwortliche an, dass nicht nur ihre Kinder die Hölle auf Erden erleben werden, sondern auch sie selbst, wenn sie sich impfen lassen.
Auch die Facebook- und YouTubezensoren sollten wissen, dass es auch sie ganz persönlich treffen wird, denn mit ihrer Zensur tragen sie dazu bei, dass ihre Mitmenschen (und sie selbst?) geimpft werden. Sie werden mitverantwortlich dafür sein, wenn ihre Liebesten und ihre Freunde blind, taub, gelähmt werden oder sterben, weil sie, die Zensoren, die Warnungen, die hier ein echter Experte ausspricht, unterdrückt haben.
Min. 19:30: Viele junge Ärzte wollen sich an diesem Verbrechen nicht beteiligen. ... Auch die Ärzte werden ernten, was sie säen, und die Ärzte, die gegen Covid impfen, säen das Böse.
In Min. 54 wird auf juristische Konsequenzen für alle Verantwortlichen hingewiesen.
Ab ca. 1h:18 min sagt Bhakdi, dass die Mehrfachimpfungen, zB alle halbe Jahre, einem Massenmord gleichkämen.
Nachtrag:
Da das Video von Youtube gesperrt wurde, möchte ich ein paar weitere Worte zum Inhalt des Interviews schreiben: Bhakdi erklärt, dass diese neu entwickelte Impfmethode nichts mit dem bekannten "klassischen" Impfen zu tun habe. Diese neue Methode sei völlig unzureichend erforscht und geprüft, und es handele es sich definitiv um Menschenversuche, die laut Nürnberger Gesetze verboten seien. Diese Straftaten seien von jeglicher Verjährungsfrisst ausgenommen. Das heißt, dass alle Verantwortlichen mit Sicherheit vor das Nürnberger Tribunal kommen und zur Verantwortung gezogen werden, sobald wieder das Recht herrschen würde.
Bhakdi erklärte, dass die Injektion von Milliarden "Paketen" (Fetthüllen) mit Genmaterial dazu führen, dass diese "Pakete" vorwiegend von Zellen der Innenwand von Blutadern aufgenommen werden. Diese Zellen werden dann anhand des eingeschleusten Bauplanes viele, viele "Ärmchen" der Coronaviren produzieren mit zweierlei Folgen:
1. Es würden (gewünschte) Antikörper gegen Coronaviren produziert werden und
2. An den "Ärmchen" (Spikes), die aus den infizierten Körperzellen in die Blutader hineinreichen, streichen Thrombozyten des Blutes vorbei, und bei ihnen werden "Schalter" betätigt, die die Blutgerinnung starten. Würde das an der Hautoberfläche passieren, würde Schorf entstehen und die Wunde würde heilen. Wenn aber der Schorf innerhalb der Blutbahn entsteht, bilden sich Thrombosen (Blutgerinnsel), die je nachdem, wo sie sich anlagern, zu diversen Schäden bis zum Tod führen.
Jede weitere "Impfung" verstärkt den thrombosebildenden Prozess, und die von der Regierung geplante regelmäßige Impfung alle halbe Jahre käme einem Massenmord gleich. Warum viele Menschen offenbar keine nachteiligen Nebenwirkungen erleben, erklärte Bhakdi leider nicht. Bhakdi erklärte, er wolle seine "Thesen" öffentlich in einem wissenschaftlichen "Streit" diskutieren.
Bhakdi sagte, Coronaimpfungen würden wie die normalen Grippeimpfungen der Vergangengheit, nichts bringen, die die viren ständig mutieren. (Heyer: Das legt nahe, dass die Nebenwirkungen die intendierten Hauptwirkungen sind.)
Derzeit gebe es keine wissenschaftliche Diskussion zwischen den Entwicklern und Befürwortern der Gentherapie mit deren kompetenten Kritikern. Jegliche wissenschaftliche Auseinandersetzung werde ihm und anderen Kritikern verwehrt, und so sei er zu dem Schluss gekommen, es gehe bei der "Coronakrise" gar nicht um eine Pandemieabwehr, sondern es werde "MEIN FACHGEBIET" für böswillige politische Zwecke missbraucht. Bhakdi ergänzte, dass es inzwischen Zehntausende Virologen und Ärzte gebe, die seine Kritik bestätigen. Er selbst sei nun in der Situation, nicht mehr allein kämpfen zu müssen; er habe seinen Teil beigetragen, habe 2 Bücher und viele Briefe an Verantwortliche geschrieben. Das RKI- Institut und viele andere auf medizinischem Sektor arbeitende Institute haben Verrat an der Wissenschaft begangen, weil sie um ihre Karriere besorgt seien. Auch etliche Politiker haben mit ihm telefoniert und in vertraulichen Gesprächen gesagt, dass sie zum Mitmachen am Betrug gezwungen werden.
Eigener Kommentar: 
ch stelle mir vor, wie Medizinstudenten Vorlesungen über Virologie hören und lernen,
- wie diese RNA- "Impfungen" funktionieren und welche Nebenwirkungen zustandekommen können,
- wie der PCR-Test funktioniert und wie er geeicht werden kann,
und ich stelle mir vor, wie Politikwissenschaftsstudenten Vorlesungen hören und lernen, wie Propaganda und Desinformation funktionieren,
und ich kann mir ein betretenes Schmunzeln nicht verkneifen, denn ich weiß, dass heutigen Studenten all dieses Wissen vorenthalten werden muss, denn die Professoren würden ja gegen die Regeln der Universitätscommunity verstoßen. Dieser von "oben" (besser: von unten, direkt aus der Hölle) verordnete Reduktionismus des offiziell genehmigten Wissenssystems zieht selbstverständlich weitere Kreise, dem wie beim Domino ein Stein der Wahrheit nach dem anderen fallen MUSS. Unsere Universitäten und Schulen werden ein Heer verblödeter Schafe generieren.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.