Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Ich hatte beim gestrigen Spaziergang durch Wald und Flur ein interessantes Erlebnis. Mir wurde bewusst, dass ich alle Themen sozusagen "durch" hatte. Was die C.- Maßnahmen, den "Great Reset" Klaus Schwabs, der keiner sein wird - und meine Vorstellung eines "Great Reset", der nicht kommen wird, sind alle Fragen grundsätzlich beantwortet. Die Menschheit wird verrückt gemacht; ich setze mich ab vom Massenwahn; mich interessiert eigentlich nur noch Gott und die Frage, wie er die Welt aus seinem Geist geschaffen hat. Wie der Satan und seine Sklaven Gottes Welt in ihrem hässlichen Sinne umschaffen, ist mir klargeworden. Die systematische Zerstörung des Menschen und der Natur wird weitergetrieben, auf - wörtlich gemeint - Teufel komm raus!
Ich ging also ziemlich gedankenleer so vor mich hin, ein Zustand, den ich ganz vergessen hatte. Paradoxerweise dachte ich darüber nach, dass keine Gedanken mehr da waren! Ist es eine Art Erschöpfung, eine Ermüdung? Dann verschwand auch dieses restliche Grübeln, und dann brach etwas in diese Stille mich ein, ein geradezu lauter Gedanke, der mir sagte:
Sünden lassen die Gedankenmaschinerie rattern; Störungen der Außenwelt wie Hunger und Katastrophen, sowie Unrecht, Lügen und Betrug von Politikern und Pseudojournalisten lassen die Gedanken rattern, aber wer VERSTEHT, was das wirklich ist, findet die >Ruhe Gottes<!
Mit dieser geistigen Stille hat es eine besondere Bewandtnis: Erst wenn sie vollkommen ist, ist man eins mit Gott und die Manifestation der ABSICHT kraftvoll!
Da war's erst mal wieder vorbei mit meiner Gedankenstille. Mir fiel ein, dass ich schon viel über die ABSICHT gelesen und darüber nachgedacht habe. Erstmal las ich darüber von Schopenhauer: "Die Welt als Wille und Vorstellung". Wille ist Absicht; Vorstellung ist das manifeste (materielle) Resultat. Dann las ich darüber bei Carlos Castaneda, und neulich hörte ich davon von in einem Video von Thomas Campbell. Freilich ist auch die die Bibel voll von "Absicht"!
Der Glaube, der Berge versetzen kann, ist Absicht. Und wenn man die >Ruhe Gottes< in seinem Bewusstsein "mittels" Befreiung von allen Sünden erlangt hat (wer an Jesus Christus als seinen HERRN glaubt, wer sich wahrhaft bekehrt hat, ist ohne Sünde), und man die Weltprobleme "überwunden" hat, erfährt man, dass die Absicht während dieser Ruhe die Kraft gewinnt, manifest zu werden.
Da man die Ruhe Gottes nur mit Gott und niemals gegen Gott finden kann - sündlos eben - , können Satanisten diese Macht der Manifestation nicht erlangen und müssen den schweren Weg der angestrengten Arbeit (Leistung = Arbeit in der Zeit) gehen. Deshalb müssen sie Hierarchien aufbauen, unglaublich komplexe Arbeitsteilungen und Organisation erfinden, unglaublich komplexe Technologien entwickeln, um die Macht Gottes auf weltlicher Ebene zu simulieren.
Viel Weltliches macht mich betroffen; es löst Gedankenkaskaden aus, und VERNUNFT liegt vor, wenn man Erkenntnis findet, die diese Gedanken zum Stillstand bringen. Und wenn die Gedanken schweigen, beginnt der GEIST zu "arbeiten" nach Gottes Weise.

Etwas nicht gefunden?

Projekte:

landbiene2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.