Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Gerhard Wisnewski bestätigt in dem unten verlinkten Video meine These, dass alle nationalen Regierungen der Welt von einer "Weltregierung" erpresst werden. Sie werden mit dem Tode bedroht, sollten sie nicht die Pläne der >Herren der Welt< durchsetzen. Fünf afrikanische Präsidenten wurden ermordet, weil sie das C. - Narrativ nicht mitspielen wollten. Mit diesen Morden wurden alle anderen Staatschefs unter ihre Kontrolle gebracht. Ich vermute den Vatikan als Sitz der Weltregierung, denn sie hat gegenüber JEDEM 1000 Jahre Vorsprung in Sachen Raub und Herrschaftspraktiken.

Es wäre materialistisch gedacht, wenn ich nun zum Krieg gegen die >Herren der Welt< aufrufen würde. Das Freund-Feind-Denken, die Konfrontation, ist materialistisch, und wer so denkt, lässt sich auf jene Realitätsebene herabziehen, in der die >Herren der Welt< leben: in die Hölle.
Wir Christen - falls wir echte Christen sind! - haben ein paar Dimensionen mehr in unseren Seelen (genau: wir SIND ein paar Dimensionen mehr!). Beweis: Wir haben im "materialistischen Zufall" den höheren Willen Gottes erkannt; (siehe meine Ausführungen weiter unten und das Interview Peter Hahnes); wir strahlen, so wir >Kinder Gottes< sind, unser Bewusstsein in die materielle Welt und verändern/heilen sie - mit Gottes Hilfe.
Ich glaube, unsere erpressten Politiker sind insgeheim froh über die Millionen friedlichen Menschen, die auf die Straße gehen und gegen die satanische Agenda der >Herren der Welt< protestieren.

Die Unversehrten, also die "Ungespikten" sind die einzigen Menschen, die noch sind, wie Gott sie schuf: natürliche Menschen! Sie sind NICHT nach den Plänen Satans genmanipuliert, d.h. zu Sklaven gemacht.

Gestern sah ich den Film EX_MACHINA. In ihm geht es um die Frage, ob eine K.I., die den "Turingtest"* besteht, lebt und über ein Bewusstsein verfügt. Mir ist diese Fragestellung nicht neu, denn sie wurde ausgiebig im Philosophiestudium diskutiert. Die Frage lautet:

HAT eine K.I. Bewusstsein (und ist lebendig), wenn sie "Bewusstsein" so gut simuliert, dass ein intelligenter Mensch den Unterschied zum Bewusstsein des Menschen nicht festzustellen in der Lage ist?

Kann ein "simuliertes Bewusstsein" umschlagen in echtes Bewusstsein? Ist ein simuliertes Bewusstsein identisch mit einem echten Bewusstsein? Oder hat auch der Mensch kein echtes Bewusstsein, sondern nur wie die K.I. ein simuliertes Bewusstsein?

Die Beantwortung der Frage(n) ist schwierig, weil selbst die meisten Menschen NICHT über das Bewusstsein verfügen, welches sie von der K.I. abhebt. Sie HABEN zwar ein echtes Bewusstsein, aber sie VERFÜGEN nicht darüber, weil sie materialistisch gedrillt sind - wie sich mir während meines Philosophiestudiums zeigte.

Der Unterschied von Mensch und K.I. - Maschine (Roboter) ist der, dass JEDER Mensch ein Subjekt ist, also eine Innenwelt aufweist. Ein Mensch ist eine Form mit Inhalt; ein Roboter ist allen Form; er ist voll und ganz "Oberfläche" ohne Inhalt, ohne Subjekt (Metzinger). Ein Roboter mag Augen (Kameras) haben, aber er SIEHT nichts, denn der Input wird unmittelbar in seiner Festplatte elektronisch verarbeitet. Es gibt keinen "inneren Beobachter". Er kann nur, wenn er "gut" programmiert ist, SAGEN, es sehe dies oder das; er kann Bewusstsein simulieren, aber nicht SEIN.

"Meine" Philosophieprofessoren und Mitstudenten hatten bei dieser Thematik unglaublich herumgeeiert, weil sie das Problem auf materialistischer Ebene behandeln mussten. Geist war absolut tabu, und so kamen sie zwangsläufig zu dem Ergebnis, dass der Mensch zwar ein Subjekt habe, also Inhalt, Erlebnisse, Beobachterposition, aber dieses sei physisch unwirksam: ein Epiphänomen (wirkungslose Begleiterscheinung). Er könne NICHT anders und nicht mehr tun, als ein Roboter. Er sei wie jeder Roboter ein Sklave der Physik. Alles, was ihn vom Roboter unterscheide, sei reine Illusion und sei völlig irrelevant.

Doktrin der Professoren: Alles, was den Menschen vom Roboter unterscheidet, ist physisch wirkungslose Illusion von niemandem. Es gebe kein Ich, keine Gefühle, keine Farben, keine Töne, kein Bewusstsein, keine Ziele, keine Pläne, kein Leben. Ausschließlich, was robotisch am Menschen ist, existiere.

DAS ist heute die offizielle Lehre, befohlen und erpresst von denselben >Herren der Welt<, die gegenwärtig unsere Politiker zur Zerstörung der gesamten Menschheit zwingen.

Die Welt der Materialisten, in der auch wir Christen leben, ist eine Matrix - eine Illusionswelt. Erkennen wir, dass all die Qualitäten, die die Professoren verleugneten, sehrwohl existieren, haben wir die Chance, mit unserm Bewusstsein in die Wirklichkeit zu kommen und wirklich zu leben. DAS ist das biblische >Reich Gottes< bzw. der Himmel. Wir sollten die Satanisten nicht bekämpfen auf der Illusionsebene, sondern sollten uns erheben in den Himmel. Die weltlich Mächtigen können nur den illusionären Leib töten, aber sie können nicht uns, also unsere ewigen Geistseelen, töten.

Letztlich nützt es nichts, auf die Straße zu gehen, aber wir können der Sklavenwelt und den Sklaventreibern entkommen, wenn wir nicht den Politikern und deren pseudowissenschaftlichen Experten, den staatlichen Wirologen und Philosophie- und Physikprofessoren, glauben, sondern Jesus Christus.

Wisnewski: Polizeiattacke auf »verheimlicht - vertuscht – vergessen 2022«? - YouTube

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.