Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Bisher verstand ich nicht, wie Jesus "sein Blut zur Vergebung unserer Sünden vergießen konnte". Ich hatte zwar die Theorie, dass Jesus in einer unteren Ebene des Kollektivbewusstseins der Menschheit eine Änderung durchgeführt hat, aber ich wusste nicht recht, wie er es ausgeführt hat. Andere Christen, auch hochgelehrte Prediger, glauben hier stets an einen unverstehbaren magischen Akt, aber ich will das Geheimnis des Jesus Christus am Kreuz verstehen.

Wie konnte Jesus - Vers 4 - unsere Krankheit tragen? Wie konnte Gott unsere Sünden auf Jesus werfen (Vers 6)?

In Vers 11 steht die Antwort: "Darum dass seine Seele gearbeitet hat wird er seine Lust sehen und die Fülle haben. Und durch seine ERKENNTNIS wird er, mein Knecht, der Gerechte, viele gerecht machen; denn er trägt ihre Sünde."

Er heißt hier "Sünde" der Menschheit, nicht "Sünden"! Es geht also um die Kollektivseele DES Menschen und nicht um die vielen Seelen aller Menschen. Jesu ERKENNTNIS veränderte die Kollektivseele; er rettete sie aus dem Glauben an den Materialismus (Weltlichkeit, Fleischlichkeit).

Wissen verändert das Handeln des Menschen, aber nicht dessen Wesen. Das kann Wissen erst dann, wenn es transzendiert - in zeitlose Weisheit (Bewusstsein) umgewandelt - wird. Wahre Weisheit aber ist von Gott, und diese setzt am Kollektivbewusstsein des Menschen an. Jesus hat an seiner Seele gearbeitet. Er hat den Kollektivgeist, den Weltgeist, den Heiligen Geist verändert! DESHALB heißt es zB im Brief an die Hebräer:

Hebräer.1,2: "... hat er (Gott) am letzten in diesen Tagen zu uns geredet durch seinen Sohn, welchen er gesetzt hat zum ERBEN über alles, DURCH WELCHEN er auch die WELT GEMACHT hat." Dieser Vers wird erst verständlich, wenn man verstanden hat, dass die materielle Welt aus dem Weltgeist, dem Geist Gottes, dem Heiligen Geist, (was alles dasselbe ist) heraus geschaffen wird. Jesus hat durch seine Veränderung am Heiligen Geist das gesamte materielle Universum umgeschaffen, und zwar so, dass JEDER Mensch die Erkenntnisse Jesu Christi IN SEINEM HERZEN trägt.
Leider bekommen die meisten Menschen davon nichts mit, weil sie durch die Lügenpropaganda der >Herren der Welt< geistig derart verunstaltet sind, dass sie an ihre innere Wahrheit nicht mehr herankommen und infolgedessen der Führung Satans vertrauen.

Jesus musste nicht ermordet werden, aber seine Ermordung zeigt uns, wie und was die Welt ist: Sie ist satanisch; sie erträgt die Wahrheit nicht. Seit jeher werden Wahrheitssager von den Machthabern umgebracht oder zumindest kaltgestellt, damals wie heute. Jesu Leib wurde ermordet, auch wenn das Römische Gesetz diesen Mord als legale Strafe bezeichnete, aber Jesus hatte bereits durch seine Wahrheitssuche und das Finden der Erkenntnis Gottes sein Bewusstsein unsterblich (ewig) gemacht. So konnte er wiederauferstehen - wie JEDER Mensch, der das Christusbewusstsein erlangt hat.

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.