Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
So spricht der HERR: Wenn man den Himmel oben kann messen und den Grund der Erde erforschen, so will ich auch verwerfen den ganzen Samen Israels um alles, was sie tun, spricht der HERR.

Gehe ich zu weit, wenn ich in diesem Vers Wissenschaftskritik erkenne? Das Messen ist vermessen! Das sage ich als ehemaliger Vermessungsingenieur. Das Messen zwingt die Welt in das geistlose tote 3-d-Korsett des Materialismus. Das Messen (der Glaube an die Wahrheit der Messungen) trennt uns von der Erkenntnis des Geistes und Gottes.

Ich will ein wenig meine Philosophie ausbreiten, mit der ich mir den Ingenieur ausgetrieben und den Zugang zu Gott wiedereröffnet habe. Sie soll erklären, warum das Vermessenkönnen des Himmels so schädlich ist.

Zwar habe ich meine Philosophie bereits sehr oft ausgebreitet, aber die KUNST, die ich lerne, besteht darin, sie kürzestmöglich und trotzdem prägnant darzulegen, um den nahezukommen, was man als ESSENZ bezeichnen könnte.

Die materialistische Physik/Biologie lehrt, dass die materielle Außenwelt Sonnen- oder Lampenlicht reflektiert, welches über die Augen die Netzhäute trifft, in welchen das Licht in elektrochemische Signale umgewandelt (und verschlüsselt) wird, die via Sehnerven in die Sehrinde des Gehirnes geleitet werden.

In der walnussgroßen Sehrinde im Hinterkopf werden die Signale dekodiert und in eine virtuelle materiell erscheinende Anschauung in einem virtuell "unendlich großen") Raum-Zeit-Rahmen projiziert. Die Außenwelt, wie wir sie sehen, ist IN DER SEHRINDE, nicht draußen außerhalb des Gehirnes. Erkenntnis: JEDER läuft in seiner Sehrinde herum.

Daraus ist zu schließen: Das anfangs angeführte Physik/Biologie-Modell ist bereits Erscheinungswelt IN DER SEHRINDE. Die Physik findet IN UNS statt, nicht draußen in der Umwelt. Es gibt keine OBJEKTIVE (Außen-) Welt. Die Physik ist definitiv FALSCH.

Die Wissenschaft behauptet, ohne es beweisen zu können, dass die reale Außenwelt der Erscheinungswelt in der Sehrinde fast deckungsgleich ähnlich sei. Ich behaupte und begründe, dass die reale Außenwelt nicht ähnlich, sondern komplementär ist, also wie sie die reale Quantenphysik beschreibt). In der realen Außenwelt gibt es weder Raum, noch Zeit, noch Materie; sie besteht einzig aus intelligentem Geist (Gott); alles ist mit allem UNMITTELBAR verbunden, nicht via Naturkräfte, sondern via Wille.

Nun hat die Quantenphysik diesen Fehler der Wissenschaft erkannt UND korrigiert. Leider gefiel das den >Herren der Welt< nicht, und so zwangen sie die Physiker, eine gefälschte Version der Quantenphysik in die Universitäten zu bringen: die Quantenphysik IN der Raumzeit. Die QP wurde systematisch objektiviert. Als "Nebenwirkung" dieser Fälschung entstanden unkorrigierbare Fehler/Paradoxien. Den ratlosen Studenten wird seitdem verklickert, diese seien nicht verstehbar, aber man könne mit der QP trotzdem sauber arbeiten. So können die Physiker mit der QP "materialistisch" arbeiten, ohne zu verstehen, dass sie mit GEIST zu tun haben.

So wird ihnen die Erkenntnis vorenthalten, dass die materielle Sehrinde bloß die Erscheinung ihrer selbst in der realen geistigen Sehrinde ist. Der materielle Leib und die materielle Außenwelt sind Hirnprodukte, wobei das reale Hirn nicht materiell, sondern geistig ist. Es ist ohne Raum und ohne Zeit, also ohne Größe und Dauer; es erscheint in der materiellen Projektion unendlich groß und unendlich klein zugleich zu sein:
Das riesige Universum ist scheinbar in mir drin und ich bin als unendlich kleines Staubkorn IN diesem unendlich großen Universum drin. Beides gleichzeitig INEINS. SO erscheint das Raumlose. Und ewig bin ich, wenn ich das Zeitlose entdecke: dass die reale Sehrinde auch die Vergangenheit im Griff hat.

Die reale Sehrinde ist - wie die virtuelle materielle Sehrinde - in mein Gesamthirn eingebettet. Was um die Sehrinde herum geschieht - meine Denk- und Erkenntnisprozesse - hat Einfluss auf den Projektionsprozess der Sehnervinformationen. Meine wahre BILDUNG hat Einfluss darauf, was in MEINE Erscheinungswelt hineinprojiziert wird.

Dies zu erkennen, ist lebenswichtig. Das wissen auch die >Herren der Welt<. Aus diesem Grund füttern sie uns mit Informationen, die so geartet sind, dass wir in unsere Sehrinden eine materielle Welt hineinprojizieren, in der sie die Reichen und Mächtigen, die Supermänner, und wir ihre Sklaven sind. Die >Herren der Welt< informieren uns derzeit so, dass wir uns selber als hilflose Affen betrachten.

Wir sollen nicht wissen, dass wir die Welt verändern können, wenn wir sie anders interpretieren. Wir sollen sie für objektiv gegeben (vom Geist unabhängig) betrachten und werden angehalten, uns der Welt anzupassen. Die >Herren< belügen uns, und wir sollen nicht erkennen, dass diese Lügen, falls wir sie glauben, unsere Welt zu unserm Nachteil verändert. 

Um mich aus der Gehirnwäsche der >Herren der Welt<, die mich mit dem Materialismus programmiert hatten, zu befreien, war es für mich segensreich, den Gefängnischarakter des Materialismus zu erkennen, die Gefängnismauern sehen zu lernen und schließlich aus dem Gefängnis auszubrechen. Ich lernte, mein die Sehrinde umgebendes Gehirn so umzuprogrammieren, dass die Informationen der >Herren der Welt< (Schulwissen, Universitätswissen, Fernsehen) als falsch abgewiesen wurden. Stattdessen förderte ich das Informiertwerden aus mir selber (siehe Jeremia 31,33) und aus der Bibel, dem einzigen wahrheitenthaltenden Buch, das die >Herren der Welt< nicht haben vernichten können. Sie konnten einzig erreichen, dass die fast allgegenwärtige Bibel kaum noch gelesen und noch weniger verstanden wird.

Warum? Anfangs nutzten sie sie für ihre eigene geheime Einweihung, um Vorteile gegenüber dem dummen Volk zu haben. Dann kam ihnen die Buchdruckerei in die Quere, und ehe sie sich versahen, war die Bibel so sehr vervielfältigt und in moderne Sprachen übersetzt, dass alle Verbote und Ermordungen von Lesern nichts mehr halfen. Das Volk hatte das Buch, das es aus dem Gefängnis befreien konnte.

Aber dann erfanden sie die "empirische Naturwissenschaft". Sie lehrte den Materialismus und damit die Geist- und Gottferne. Statt dass Gott die Welt erschuf, sollte es nun ein "Selbstorganisationssystem" vollbracht haben: der Münchhausenwitz wurde in der Wissenschaft scheinbare Realität: Die Natur zog sich an ihren eigenen Haaren aus dem Nichts. Absurd, aber Scheinrealität der modern(d)en Zeit!

In meiner Sehrinde laufen nicht nur die Menschen herum, sondern auch Gott und seine Engel. Gott sei gedankt! Das ärgert die Satanisten. Aber ich muss gestehen, wir leben in einer Zeitenwende, in einem GROSSEN UMBRUCH, wie Klaus Schwab, einer der Vordenker der Neuen Weltordnung und Mitinitiator des Wiehren- und Kliehmaschwindels, schrieb. Wir leben heute in einer

wiederverzauberten Welt.

Wie sehnte ich mich nach einer guten wiederverzauberten Welt! Aber was ich jetzt erlebe, ist eine Wiederverzauberung durch die finsteren Mächte. Wir haben die große Aufgabe, der Finsternis unser Licht entgegenzuhalten.

Ist dir schon aufgefallen, dass die Wissenschaft und ihre Ratio, die Logik, fast nichts mehr gilt? Unsere Regierung ist nicht mehr wissenschaftlich - realistisch, sie agiert nicht mehr rational - logisch; sie ist rein willkürlich. Sie arbeitet mit Narrativen (Märchen-Erzählungen) und setzt ihre Milliarden ein, um die Völker der Welt diese Geschichten glaubhaft (zur neuen Realität) zu machen. Die Geschichten sollen die Gehirne der Menschen so verändern, dass diese ihre Sehrinden so beeinflussen, dass diese in sich eine Welt projizieren, die die >Herren der Welt< als NEUE WELTORDNUNG deklariert haben. Alle Menschen, die dieser Verschwörung auf die Spur kommen, werden als Verschwörungstheoretiker diskriminiert. Es wurde extra eine Antidiskriminierungsbehörde gegründet, um die Diskriminierung der Regierungskritiker dingfest zu machen.

Das Gesamtbild rundet sich: Der Krieg der Finsternis gegen das Licht ist in vollem Gang. Propaganda, Desinformation und Zersetzung haben wahre Herzensbildung abgelöst. Wer wird siegen im Krieg des Hasses gegen die Liebe? Wir müssen für die >Herren der Welt< beten.

Etwas nicht gefunden?

Projekte:

landbiene2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.