Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Der Anlass meines gestrigen Artikel war ein Gespräch, das ich beim täglichen Spaziergang hatte. Ich sagte, Corona sei eine normale Grippe, und ich fände die Maßnahmen, die bei der Grippewelle 2018 getroffen wurden, besser, als die von heute.
Mein Gegenüber fragte, welche Maßnahmen von 2018 ich meine. Ich sagte: "Keine! Damals wurden die schwer Betroffenen ins Krankenhaus gebracht; die leichter Erkrankten blieben einfach ein oder zwei Wochen im Bett. Keine Masken, keine Abstandsregeln, keine Zerstörung der Schulen und der Wirtschaft. Bisher seien durch Corona nicht mehr gestorben, als 2018 durch Grippe."
Der Mann konterte, Corona sei viel schlimmer, als Grippe. Außerdem gebe es dieses Jahr keine Grippe, weil die Leute "alle" Corona haben. Ich: "EBEN! Die Grippetoten werden zu den Coronatoten hinzugezählt. Außerdem werden ALLE Toten als Coronatote gezählt, die als Testpositive gestorben sind, selbst wenn sie von der Eisenbahn überrollt wurden. Ohne solche Tricks wären die panikmachenden Todeszahlen nicht erreicht worden."
Außerdem solle er sich mal über die Tests informieren - wie fälschungsanfällig sie seien und WAS sie wirklich testen, nämlich NICHT Infektionen*. Er meinte, ich könne die vielen Toten nicht wegdiskutieren und ging verärgert weiter.
Ich berichte von diesem Fall, weil ich es immer noch nicht fassen kann, wie krampfhaft sich viele Menschen an die Tagesschau klammern, - wie sie krampfhaft die Denk-Vorgaben (Propaganda) der Herrschenden übernehmen und trotzdem glauben, sie würden denken.
Mir wurde wieder einmal vor Augen geführt, dass diese Starrheit des "Denkens" die Stabilität der Gesellschaftsordnung ausmacht. Und besonders, wenn diese Ordnung am Zusammenbrechen ist, klammern sich die Leute besonders krampfhaft an sie, als hinge ihr Überleben daran. Sie klammern sich an die sinkende Titanic.
* Eine echte Infektion liegt vor, wenn die Immunabwehr vom Virus überwunden wurde und sich der Virus rasant im Körper verbreiten kann. Dann erzeugt der Körper Abwehrreaktionen wie Fieber und Körperschwäche. Heute werden in der Tagesschau bereits jene als infiziert bezeichnet, bei denen man Viren(bruchstücke) findet. Das Perfide am Test ist, dass man die Sensibilität des Tests beliebig steigern kann, bis ein einziges Bruchstück detektiert wird. Dann hat in der Logik der Tagesschau JEDER Corona. Und jeder Positive wird sofort als gefährliche Virenschleuder betrachtet.
Die "klassische" Definition von >Infektion< ist sinnvoll, da der Nachweis eines Virus(bruchstücks) gar nichts bringt, da die Viren quasi allgegenwärtig sind. Das ist wie bei einem Computer. Das Antivirenprogrmm läuft permanent im Hintergrund. Der PC gilt als sauber, solange das Antivirusprogramm erfolgreich alle Angriffe abwehrt. Eine Infektion liegt erst vor, wenn das Abwehrprogramm versagt und der PC Störungen zeigt.

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.