Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Meine Frage ist, warum in der offiziellen Wissenschaft all dies verheimlicht wird? Studenten lernen es nicht; Professoren riskieren ihre Karriere, wenn sie es lehren würden. Gottseidank gibt es Ausnahmen wie Oliver Lazar.
Die Antwort lautet: Weil die Wissenschaft wie alles andere Öffentliche auch korrumpiert ist. Da gibt es gewisse "Herren", die viel Geld in die Hand nehmen, um ihren Materialismus zu bewachen, zu beschützen, damit ihre Sklavenwelt, in der sie Gott spielen, erhalten bleibt.
In älteren Beiträgen erkläre ich - auch Physikern! - , dass Materie nichts als ein Produkt der realen Sehrinde des realen Menschen, der eine Geistseele ist, ist.
-----------------------------------
An einem Beitrag, in dem es um eine Demo gegen einen Rüstungskonzern ging, schrieb ich: "Sind derartige Demos nicht Symptombehandlung einer Gesellschaft? Unser Gesellschaftssystem basiert auf dem Materialismus, einem Weltmodell, das mächtige Leute geschaffen haben, es bewachen und darin herrschen. Dieses Welt- oder Realitätsmodell impliziert begrenzte Ressourcen, um die gekämpft werden muss. Daher der Waffenbedarf. Ich denke, es wäre wichtiger, den Materialismus verstehen und überwinden zu lernen, statt dessen Auswüchse innerhalb des Systems zu bekämpfen. Die meisten Demonstranten haben den Materialismus nicht wirklich überwunden und KÖNNEN gar keine substantielle Kritik üben."

Etwas nicht gefunden?

Projekte:

landbiene2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.