Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Luther: "Das sind Bücher, die der Heiligen Schrift nicht gleichzuhalten und doch nützlich und gut zu lesen sind."

Nachdem ich meine Begeisterung für Salomos Weisheiten kundgetan hatte, erhielt ich folgenden Leserbrief:

"Mit Apokryphen, welche nicht Gottes Wort an uns sind, sollte man nicht die Zeit totschlagen, der Herr Jesus Christus begegnet uns durch sein Wort, und antwortet auf unsere flehentlichen Fragen, wenn wir nicht als kreuz- und querfeldein ins unkonkrete der Nacherzählungen."

Hierzu meine Antwort: Man sollte keine Texte kritisieren, die man nicht gelesen hat. Hast du sie jedoch gelesen und verworfen: Warum willst du mich daran hindern, meine Kritikfähigkeit zu üben?

Desweiteren solltest du nicht gänzlich ausschließen, dass es Menschen geben könnte, die die Wahrheit überall dort finden können, wo sie sich gerade aufhält: in außerbiblischer Literatur, im Munde gewisser Menschen, in manchen Reden ehemaliger Politiker kurz vor dem Tod, im Wort unmündiger Kinder, im Verhalten so mancher Tiere, in Träumen und sogar in Science-Fiction-Filmen.

Leider musste ich - besonders in diesen finsteren Zeiten - feststellen, dass die meisten Menschen ihren Wahrheitssinn verloren haben und alles ungeprüft glauben, was die Tagesschau vermeldet. Ungeprüft, weil des Prüfens unfähig. DIESEN Verlorenen allein ist unbedingt das alleinige Studium der Heiligen Schrift OHNE Apokryphen zu raten, da alles andere sie nur verwirren würde.

Nachtrag: 

Heute lernte ich von den Apokryphen, welcher Art Sünde die Kanaaniter begangen hatten, die zu ihrem Untergang führten. Es war die Kombination von Unbelehrbarkeit (Weisheit 12,10) und Unbarmherzigkeit, die sie in die Mühle des Todes zwang, zudem sie Zeit zur Umkehr erhalten hatten und in dieser Zeit auch tatsächlich einige Menschen umgekehrt waren und verschont wurden.

Im Kapitel 12 sind die Sünden Kanaans aufgelistet, die ihren Untergang determinierten: Mord, Kindsmord, Kannibalismus, Götzenanbetung (Anbetung von Geschöpfen wie Tieren und toten Gegenständen).

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.