Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Vor geschätzt zwei Jahren bekam ich von einem christlichen Verlag - leider weiß ich nicht mehr, von welchem - , bei dem ich mir eine Bibel bestellt hatte, einen Fragebogen zugeschickt. Dieser enthielt etliche unverfängliche Fragen über meinen christlichen Glauben, aber auch eine Frage, die mir sofort ins Auge stach und mein äußerstes Misstrauen weckte. Die Frage lautete sinngemäß, ob ich außer an den liebenden und barmherzigen Gott auch an einen Gott der Rache, des Mordens und Massenmordens im Namen Gottes, wie er zuhauf im Alten Testament zu finden sei, glaube.

Die Frage wühlte mich damals auf, weil sie damals (wie heute immer noch) genau mein Thema war. Ich bildete mir ein, die Bibel im Wesentlichen verstanden zu haben, aber diese mörderischen Passagen waren mir ein Rätsel, das zu lösen mir noch nicht zufriedenstellend gelungen war.

Vor einigen Tage hörte ich wieder einmal ein Gespräch mit dem Quantenphysiker Hans Peter Dürr, der sagte, das Böse sei sozusagen das zweite Bein nebst dem Guten, und man brauche zum Gehen BEIDE Beine. Man könne zwar das zweite Bein als Widersacher des ersten bezeichnen, aber das sei kurzsichtig. Um Fortschritt zu generieren, brauche es beide Beine.

Aus diesem Grund sei es ein Zeichen von Gesundheit, dass es auf Erden viele unterschiedliche Kulturen und Nationen gebe, denn sie zusammen seien mehr, als die Summe der Teile: Sie generieren unseren kulturellen Fortschritt und NICHT die unipolaren Weltmachtallüren der heutigen Machthaber, die mit eiserner Faust eine braune Mischrasse mit babylonischer Einheitsreligion, Einheitsweltstaat und Einheitswissenschaft (ohne Theorienwettstreit nach Popper) herbeimanipulieren wollen. Das ist zum sicheren Untergang verurteilt.

Als ich das hörte, dache ich, dass dieser Untergang ja genau der Plan der >Herren der Welt< ist. Die WOLLEN ja fünf oder sechs Milliarden Menschen umbringen, und das geht nun mal nicht auf einen Schlag, sondern nur allmählich, genau so, wie sie es heute tun. Erst nach 50 Jahren gezielter Volksverblödung (Stichwort "Schulreformen"), schleichender Schwächung durch vergiftete Nahrung, vergiftete Böden und vergiftete Luft (Chemtrails), eines krankmachenden "Gesundheitssystems", denkzerstörerischer Gendersprache, die Änderung eines alten Slogans in "Frieden schaffen mit noch mehr schweren Waffen!" und dann aktuell die einmal jährliche Möglichkeit, ab dem 14. Lebensjahr (!) sein Geschlecht zu verändern, auch gegen die Willen der Eltern (!), dem bisherigen Gipfel des staatlich verordneten Wahnsinns, sowie die Reformen an der Wissenschaft, welche die freche Lüge ins Wissenschaftssystem einbaut, zerstört das leibliche UND geistige Immunsystem der Menschheit, und erst, wenn das geschehen ist, wird die Tötungsmaschine offen und trotzdem unsichtbar für die Verblödeten und Verblendeten in Gang gesetzt: die - nebst Verabreichung vieler tatverdeckender Placebos - Todesinjektionen, und die beabsichtigten Nebenwirkungen werden dann als Krankheitsfolgen der erfundenen Plandämlie erklärt, um damit für weiteres Selektions-Spiken zu werben.

Ich habe mich ausführlich mit der Neuen Weltordnung beschäftigt - im Gegensatz zu den Schlafschafen, die trotzdem "selbstbewusst" alles besser wissen, weil sie ja die Tagesschau (Propagandashow) gucken. Obwohl die alte Weltordnung definitiv vom Teufel ist, begrüße ich grundsätzlich vieles Neue, das da kommen soll. Ich kann mich mit dem Ende der Demokratie abfinden, da es nie eine gegeben hat und man normalen Menschen nicht zumuten kann, sich nebst dem Leben auch noch mit Politik zu beschäftigen. Der Mensch braucht eine diktatorische Regiering, der er vertrauen kann, ohne jedes Detail zu verstehen. Ich bin gegen eine geistlose Konsumgesellschaft, gegen die Verschwendung von Ressourcen, gegen die schleichende Vergiftung der Natur und gegen das kriminelle Finanz- und Wirtschaftssystem.

Wir brauchen eine neue Weltordnung, aber beileibe nicht das, was die >Herren der Welt< derzeit umsetzen: den Orwell'schen Einheitsstaat aus Lüge, Propaganda, Desinformation, Zersetzung (Informationskrieg), der Menschenzüchtung mittels Wiehren (biologischer Krieg), der Genmanipulation, Technikimplantate, Chemtrails (chemischer Krieg) technischer Aufrüstung (BORG-isierung), Klimakrieg und Massenmord (Klassischer Krieg). Krieg an ALLEN Fronten, und die tumbe Masse bekommt davon nichts mit. Ein Träumchen für alle Schwarzmagier!

Heute Morgen las ich wieder einmal im Fünften Buch Mose und im Buch Jesaja. Und wieder las ich, wie Gott zum Mose und Jesaja die Ausrottung ganzer Völker befahl, bzw. prophezeite. Als Grund für die Ausrottung wurde stets Gottlosigkeit genannt. Was ist Gottlosigkeit? - Nun, heute heißt sie Materialismus oder Physikalismus. Alle Menschen, die sich mit ihrem Leib identifizieren, wissen, dass sie sterben müssen und dass NICHTS von ihnen übrigbleibt, außer Asche und Staub. Das ist kein Affront gegen sie, denn sie sagen es selbst!!! Sie sagen selbst: JEDER wird sterben! In der Bibel - und nur in der Bibel! - wird erklärt, WARUM JEDER sterben muss: weil er ein Sünder ist! ((vgl. Hebräer 10, 27, wonach die Widerwärtigen "verzehrt" werden.)

Sünder ist, wer materialistisch denkt, statt in den Gesetzen der Wahrheit. Sünde ist vergänglich. Sündiges Denken und Handeln führt immer zum Tod. Falsches Bewusstsein führt zum sicheren Tod. Die Bibel ist voller Warnungen, die besagen, dass Gottlosigkeit ein Todesurteil ist. Ich habe JAHRE mit der Frage verbracht, ob die Seele eines materialistischen Menschen im Tod gereinigt wird von allem Irdischen und gleichwie die Seele eines wahrhaft Gläubigen in den Weltgeist (zu Gott) zurückkehrt oder ob die Seele eines Menschen durch Sünden tatsächlich zerstört werden kann.

Das Ergebnis ist eindeutig. Die Bibel sagt es, und ich fand selber heraus: Die Inkarnation in diese Welt, ja diese Welt selbst, wäre völlig sinnlos, wenn sich die Seele während ihres Lebens im Leib weder erbauen, noch zerstören könnte. Gott schuf nicht eine sinnlose Welt wie die Gottlosen (Materialisten) behaupten; er schuf eine sinnvolle Welt. Also kann eine Seele in ihr ewigen (zeitlosen) Schaden nehmen oder sich geistig erbauen.
Allein die biblische Lehre zeigt anhand der Wort Jesu, wie wir die tödliche Sünde überwinden und wahres Bewusstsein aufbauen können.

Es scheint mir so, dass die >Herren der Welt< das wissen und gezielt danach trachten, Milliarden Menschen zur tödlichen Sünde zu verführen. Ihre Seelen sollen zerstört werden. Dazu kreieren sie gezielt diese Welt der Sünde. Sie optimieren eine Sündenwelt; sie bauen gezielt an einem "Großbabylon", einem "Sodom und Gomorrha", weil sie wissen, dass Gott die dekadenten Einwohner allesamt umbrachte und auch heute wieder umbringen wird.

Die >Herren der Welt< ermutigen heute die Menschheit zu einem "Bewusstsein", das den Tod zur Folge hat. Sie fördert die maximale Dekadenz auf allen Gebieten: Sexualität, Kunst, Politik, Wirtschaft, Finanzen. Ich vermute, sie tun es, um die Weltbevölkerung zu reduzieren. Sie untergraben gezielt die Lebensgrundlage des Menschen.

Nebst all diesen Hiobsbotschaften, die ich verkünden muss, habe ich jedoch auch eine Heilsbotschaft mitzuteilen. Obwohl das Christentum auf's Schärfste bekämpft wird - Millionen falsche Theologen werden ausgebildet, falsche Bibelübersetzungen auf den Markt geworfen und alle Lehren, die die Existenz Gottes beweisen, sind verboten mit Billigung der Amtskirchen, - obwohl der Betrug zur Hochblüte gebracht wird, wächst neben ihm auch das rettende Kräutlein, das uns heilen kann! Immer mehr Menschen entdecken die alte Bibel und holen das verstaubte Buch aus dem Regal und beginnen sie zu studieren und merken, dass es das einzige Buch auf Erden ist, dass alle Zensurmaßnahmen der satanischen Obrigkeit überlebt hat.

Zurück zum Anfang! Ich bekam also diesen ominösen Brief eines christlichen Verlages. Als ich einem Glaubensbruder davon erzählte, merkte dieser - wie ich damals - sofort auf: "Das kann nicht sein! - Da steckt etwas anderes dahinter!"

Ja, sie wollten erfahren, ob ich die Kraft des Glaubens erlangt habe. Sie wollten wissen, ob ich an einen "Gott von Frieden, Freude, Eierkuchen" glaube und sie sich zufrieden zurücklehnen können im Wissen, dass ich in ihre Falle getappt bin oder ob ich auch zum >Herrn der Heerscharen< Kontakt habe, der die >Herren der Welt< zur Verantwortung ziehen wird. Vor diesem Gott haben sie Angst, diese gottlosen Weltherrscher. Kenne ich nebst dem Gott der Liebe, Barmherzigkeit und Gnade auch den Gott, der ihren neue "Turmbau zu Babel" zerstören und alle Satanisten umbringen kann?

Heute Morgen las ich 5. Mose 7,1-6. Es gibt einen aktuellen Bezug. Der Fernseher und die moderne Streamingportale für irgendwelche Serien ist der moderne Götzenaltar, den die gottlosen Massen anbeten. Es sind die Tagesschaukonsumenten, die systematisch in den Tod geführt werden und síe alle rennen hinter den Verführern, den falschen Vorbildern, her.

Sie befürworten - völlig ohne Verstand und Vernunft - den politischen Wahnsinn, der ihnen vorgesetzt wird: Gestern war's "Frieden schaffen ohne Waffen!", heute heißt es mit einemmal "Frieden schaffen mit noch mehr Waffen!" und den Schlafschafen fällt nichts dabei auf. Es interessiert sie nicht, ob eine Plandämlie vorliegt; aber sie befürworten den Betrug der Tests und die Maulkörbe und glauben - wie ARD und ZDF es vorgeben, dass alle, die das GG wertschätzen, Staatsfeinde sind, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden müssen. Sie kümmern sich die Bohne um Klimatologie, aber sie wissen ganz genau, dass Kohlendioxyd von diesem Planeten verschwinden muss (Klaus Schwab: Entkarbonisierung der Welt), und wenn man ihnen das wahrhaft Rettende zeigt, winken sie verächtlich ab: "Du hat dich in eigenes Denken verrannt!" sagen sie. "Die Welt ist zu kompliziert, also folge der Gottheit, die jeden Abend um 20.00 Uhr die aktuell geltende Wahrheit verkündet. Du hast keine andere Wahl außer der, bereits um 19.00 Uhr im ZDF die Wahrheit zu erfahren. Widerstand ist zwecklos. Schau mal, deinen Jesus haben sie gekreuzigt. Dir wird Ähnliches passieren, wenn du nicht tust, was die wirklich Mächtigen von dir verlangen: Arbeiten und Schnauze halten!" DAS ist die Welt, in der die Massen leben wollen!?

Dürr meinte, dass (entsprechend der Quantenphysik) ALLE Seelen sich beim Tod des Leibes im Weltgeist auflösen und alle Lebenserfahrungen in ihn eintragen würden. Leider hat er nicht gesagt, dass echtes Bewusstsein sich NICHT im Weltgeist auflöst, sondern als "Kind Gottes" erhalten bleibt. Lebenserfahrungen sind an Bewusstsein gekoppelt; sie sind Erfahrungen VON SEELEN, die nur Sinn haben, wenn Seelen den leiblichen Tod überdauern, weil sie wie die Wahrheit ewig sind. Außerdem scheint Dürr nichts von einem BEWUSSTEN Weltgeist, Gott als Person, zu wissen.

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.