Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Als ich an der Universität Philosophie studierte, sollte ich lernen und akzeptieren, dass die Philosophie der Physik (den "Naturgesetzen") nicht widersprechen dürfe. Daraus folge, dass jede Philosophie materialistisch zu sein habe und demzufolge Willensfreiheit nicht möglich sei.

Aber auch Martin Luther lehnte die Möglichkeit menschlicher Willensfreiheit ab, denn Christen seinen den geistigen Gesetzen Gottes und dessen Gnade ausgeliefert. Eigenes Tun und eigene Entscheidungen seien illusionär. Selbst wenn wir uns zum Christentum bekehren, seien nicht wir es, die diese Entscheidung treffen, sondern Gott. Somit seien Christen bereits vorgeburtlich Auserwählte und Ungläubige vorgeburtlich von Gott Verworfene, bzw. Verfluchte.

Beide Antworten sind falsch!

Meines Ermessens verfügt der Mensch zumindest über eine einige Entscheidungsfreiheit, nämlich die, sich von Gott oder von Menschen (und deren Ideologien) führen zu lassen.

Es gibt m.E. die Steuerung von außen (Menschen) oder von innen (Gott). Eltern, Geschwister, Schullehrer, mein Chef im Ing.-Büro etc. waren meine materialistischen externen "Führer". Meine innere Führung hatte ich vernachlässigt, bzw. gar nicht richtig wahrgenommen. Erst als ich "zufällig" ein Buch von Schopenhauer in die Hände bekam, tat sich eine neue Welt auf, und ich entdeckte, dass es die Möglichkeit einer Kritik an den Naturwissenschaften gibt. Das leitete die Wende ein. Dann kam Nietzsche dazu, und als ich merkte, dass mein Chef mich rausmobbte, wurde ich sehr unglücklich und entschied mich, den alternativen Weg zum Materialismus einzuschlagen.
Zur Alternative führte mich Gott; ich könnte nun mit Luther sagen, ich habe nie einen freien Willen gehabt, aber ich erkannte, dass die Unterstellung unter den Willen Gottes echte Willensfreiheit IST!

Warum? Weil es nur EINE Wahrheit gibt, und wenn man die Wahrheit sucht, wird man, so man sie findet, eins mit Gott und DESSEN freiem Willen.

Dass es nur EINE Wahrheit* gibt, die zugleich Gottes freier Wille ist, ist der Schlüssel zur Willensfreiheit jener Menschen, die sich dem Willen Gottes unterstellen.

* Deshalb schrieb ich weiter unten, dass die Satanisten an ihren Schulen den Relativismus lehren. Wahrheit und Relativismus schließen sich aus, denn Wahrheit ist absolut. Relativismus führt zum satanischen Materialismus.

Etwas nicht gefunden?

Projekte:

landbiene2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.