Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Zitat: "Jetzt fordert Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, die auch im CDU-Bundesvorstand ist, mit dem Aufschrei "Ca suffit" ("Es reicht") den Ausschluss von Hans-Georg Maaßen aus ihrer Partei. Prien meint: "Herr Maaßen hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten immer weiter von den Grundwerten in der CDU entfernt. Seine jüngsten Einlassungen zur Impfung sind völlig inakzeptabel."

Verschiedene wissenschaftliche Organisationen und die Uni Mainz, an der er bis 2012 lehrte, haben sich von Sucharit Bhakdi distanziert. Das Video wird auch in Faktenchecks als Fake News eingestuft."

Mein Kommentar: Verschwiegen wird, dass nicht irgendwelche "Faktenchecker" die Kompetenz haben, Bhakdi der Verbreitung von Fakenews zu bezichtigen; sondern allein Berufskollegen vom Fach. Die "verschiedenen wissenschaftlichen Organisationen der Uni Mainz" sollten in einem offenen Disput ihre Kritik vorbringen. Solange das nicht geschieht, ist diesen Organisationen unwissenschaftliches Verhalten, fehlende Fairness und Betrugsverdacht vorzuwerfen.

Selbiges gilt für den Bildungsminister der CDU, der, solange er diesen offenen wissenschaftlichen Disput der Experten aller Seiten nicht fordert, nur als Volksverblödungsminister bezeichnet werden kann, denn wie will er rationales Denken und wissenschaftliches Arbeiten an Schulen und Universitäten garantieren, wenn in Umgang mit C.- Maßnahmekritkern derart irrational vorgegangen wird?

WAS sind denn die Werte der CDU, wenn Maaßen der offene wissenschaftliche Disput zur Klärung der Richtigkeit oder Falschheit seiner Aussagen verweigert wird? Diese Werte können nur satanisch sein: "Haltung" statt Wahrheit!? Wie hält es die CDU mit der Wahrheit?

------------------------------------

Typen wie Walder sind davon überzeugt, dass die Menschen in Geschichten, in Narrativen, leben und nicht in der Wahrheit, und an Geschichten kann herrlich gedreht werden: man konnte sogar WTC7 in gleichmäßigem Fall zu Boden bringen, indem nur eine von über 90 stählernen Säulen, die den Wolkenkrater trugen, in einem Bürobrand weich wurde und nachgab. Warum sollte man einen relativ harmlosen Wirus nicht zu einer gefährlichen Waffe machen können, wenn man um ihn herum eine phantastische Geschichte zusammenspinnt? Nun, beim Wirus (Rechtschreibung geändert wegen Zensur) könnte es klappen, denn die Maßnahmen machen ihn tatsächlich gefährlicher; sie züchten regelrecht einen tödlichen Wirus, bzw. schwächen das natürliche Immunsystem des Menschen, bis das Wirus tödlich wird. Das Lügennarrativ versklavt; die Wahrheit macht frei. Man kann nur begrenzt in Geschichten leben, denn an irgendwelchen Stellen widersprechen sie der Wahrheit, und diese bringt die Geschichte zwangsläufig zu Fall. DAS ist der Grund, weshalb die Weisen aller Zeiten sagen: Nur EINE Geschichte hat dauerhaft bestand: die Geschichte der Wahrheit.

Ältere Tagebücher finden Sie hier:

Etwas nicht gefunden?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.