Hans-Joachim Heyer

Shadow
Slider
deenfrit
Ja ja, 1000 mal gehört dieses Gegenargument, das keines ist. Unbezahlbar ist es, wenn Menschen für den Lebensunterhalt anderer Menschen aufkommen müssten. Müssen sie jedoch nicht, denn - bitte registriere das endlich - Maschinen sind's, die arbeiten. Bisher ist es so, dass ein Maschinenfuhrpark beispielsweise EINEM Bauern gehört, und dieser ernährt dann 500 Menschen mit seiner Arbeit.
Das ist eine Falschrechnung, die zwar im Mittelalter gestimmt hatte, aber heute nicht mehr stimmt, denn es ist der eine Bauer nur solange der Ernährer der 500, solange die getane Arbeit IHM angerechnet wird und NICHT den Maschinen! Müssten nicht nur Menschen Steuern zahlen, sondern auch arbeitende Maschinen, käme das Geld für das Grundeinkommen locker rein. Oder würde der Gewinn der reichen Maschineneigentümer höher besteuert werden, nämlich anhand der Produktion des Mehrwertes, könnte das GE ebensoleicht beschafft werden.

Etwas nicht gefunden?

Für den Newsletter eintragen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.