Hans-Joachim Heyer

Kontrollierte Opposition?

In den 1970er – Jahren hörte ich gelegentlich die „Stimme der DDR“, Radio Moskau und Radio Tirana (Albanien), – drei kommunistische Sender, von denen ich mir fundierte Kritik an unserem politischen und gesellschaftlichen System erhoffte. Fehlanzeige! Viel wurde kritisiert, aber ENTLARVT wurde unser System nicht. Ich schloss daraus, dass beide Machtblöcke des Kalten Krieges von einundderselben Instanz gesteuert waren. Diese Instanz war das Wissen um das Wesen der Macht. Wenn eine Seite das teuflische Wesen der Macht des Gegners entlarvte, würde sie auch ihr eigenes perfide Wesen offenbaren. Das Wesen der Macht wurde von allen Kontrahenten geheim gehalten. Darin waren – und SIND – sich alle einig.

Wenn ich die aktuelle Opposition zu unserer aktuellen wahnsinnig gewordenen Regiering betrachte, fällt mir – nebst vielem Guten – ein großes Defizit auf. Ob private Blogger, die neue kritische Presse und die neuen Oppositionsparteien wie AfD und Werteunion, – sie alle üben Kritik an der wahnsinnigen AMPEL + CDU/CSU – Scheinopposition nur bis zu einem bestimmten Punkt und nicht weiter. Auch hier gibt es ein Tabu, das all diese Oppositionellen nicht zu brechen wagen, was zu großen Fehlentscheidungen führt.

Gemeinsamer Irrtum der Opposition zum Wahnsinn ist das systematische Verschweigen der Mächte hinter den Regierungsmarionetten. Der Wahnsinn der echten Führung ist nur gespielt, aber der Wahnsinn von Scholz, Baerbock, Habeck, Lindner & Co., sowie der Mainstreampresse, Schul- und Universitätsleitungen, der Beamten und sonstiger staatsnahen Institutionen ist einem Mitläufertum geschuldet, das sich langsam vom Mitspielen zum echten Wahnsinn gewöhnt. In ihrem energiearmen, schwachen, opportunistischem Mitläufertum hoffen sie in Unkenntnis der karmischen Gesetze ungeschoren davonzukommen.

Die Führung spielt nur den Wahnsinn, aber die Mitläufer werden wirklich verrückt.
Alle, beginnend beim Kanzler und endend bei den kleinen Beamten und Mitläufern auf den Staatsdemonstrationen, die in Wahrheit kommunistische Kundgebungen waren (Deutschlandflaggen waren verboten; die Redner wetterten auch gegen die AMPEL und gegen die CDU/CSU), waren und sind nichts als stupide Mitläufer, die weder sich selbst noch ihre eigenen Interessen kennen. Aber wer sind die eigentlichen Täter?

So finden die Pseudojournalisten bei ihrer Suche nach Leuten unter den „Demonstranten“, die sie effektvoll in ihrem Sinne interviewen wollen, offenbar keine Personen, die das verquere orwellsche Neusprech der Regierungsseite gut genug beherrschen, um in der Tagesschau massenbewusstseinsprägend gesendet zu werden. Sie mussten – wie hundertfach bewiesen wurde – auf ihre eigenen, sprachlich erfolgreich umgeschulten Leute zurückgreifen, die sie als „zufällige“ Passanten unter den „Demonstranten“ interviewten.

Ein AfDler, der sich mit einem Mikrofon unter die von der Regierung organisierte „Demonstration gegen Rechts“ mischte, um die Leute zu fragen, wogegen und wofür sie denn auf die Straße gingen, wies nach, dass die Teilnehmer genaugenommen gar nichts wussten, außer dass die AfD Schuld an den desolaten Zuständen in Deutschland habe.

Gelegentlich werden Thinktanks genannt, die hinter den Kulissen die Politik steuern, zB die RAND – Corporation, die BILDERBERGER und das WEF – Forum, aber niemand scheint zu wissen, wer wiederum die Thinktanks steuert. Wer sind die maßgeblichen Philosophen, die die Basisphilosophie für all diese Thinktanks geliefert haben? WER sitzt an der Spitze der Pyramide, bei dem alle Fäden zusammenlaufen? Wie lautet dessen Basisphilosophie? Ist dieser >Erste Manipulator< überhaupt ein Mensch? Wer diese kennen will, muss den Blog meiner Webseite lesen.